Entscheidungshilfe zwecks Überforderung!

  • f050.gifHallo ich bin die neue hier. a020.gif


    Ich suche als Weihnachtsgeschenk für meinen Mann ein Schweißgerät und bräuchte mal eure Hilfe!

    Er hätte gerne eines dieser Geräte, welche mit diesem Draht in der Hand funktionieren.

    Ich als Frau bin damit leider etwas überfordert. Natürlich habe ich einmal geschaut was es so für Hersteller gibt.

    Aber die Masse erschlägt mich fast.d045.gif

    Die meisten haben sehr schlechte Bewertungen. Was oft genannt wird und ich vorhin beim anmelden schon gelesen habe ist Weldinger (Der Beitrag mit dem Druckminderer). Bei diesem Weldinger oder Haus und Garten liest man sehr viel negatives das der Kundenservice nur greift wenn man negativ bewertet. Die Antworten auf die Bewertungen von der Firma sprechen auch Bände. Der Fehler liegt wohl immer am Kunden.:wallb: Ganz getreu dem Motto: "Das Problem sitzt immer vor dem Gerät"


    Im Internet gibt es noch Ipotools welche aber auch von den Bewertungen her sehr schlecht ist. Und dann noch Vector wo es ähnlich ist.

    Die beiden ersten sehen auf der Homepage auch nicht sehr vertrauenserweckend aus da beides mehr nach Haus und Garten aussieht als nach einer Fachfirma.

    Momentan sieht Vector am interessantesten aus da schrecken mich aber die sehr schlechten Bewertungen auch ab.

    Es ist zum Mäuse melken...


    Was würdet ihr empfehlen wo kann man kaufen und könntet ihr dann auch direkt ein Gerät empfehlen? Dieses mit dem Draht in der Hand?

    Ist es vielleicht besser bei keiner dieser Firmen zu kaufen und lieber im örtlichen Handel? Gibt es andere Empfehlungen?


    Ganz wichtig ist für uns es soll kein Gerät sein was gekauft wird in kürzester Zeit kaputt geht und man dann nur Probleme hat.

    Und man sich im Endeffekt nur herumärgert dann zahle ich lieber etwas mehr.


    Ich sag schonmal ganz lieb dankeschild.gif


    Und hoffe auf Hilfe und Vorschläge.


    Gerta <3

  • Hy

    Du meinst Wig Schweißen

    Was halt wichtig wäre , was Kann dein Mann, Schweiß Erfahrung ? Metallberuf ? Handwerker ect.

    und was möchte er Schweißen (würde wenn Aluminium ein AC -Wig gerät brauchen SEHR TEUER ) bei Stahl oder EDELSTAHL , kupfer bzw NE-Metalle (ausgenommen ALuminium) Reicht ein DC-WIG gerät aus (auch Profi Marken gerät bei Angeboten ab 800€ zu Haben )

    würde zu einen Örtlichen Fachgeschäft gehen oder EVT .hast du Bekannte Die Schweißen Können , Schlosser ect ,

    Schweißgeräte kann mann online Praktisch nicht bewerten (wenn man keine Ahnung hat) Egal ob Marke oder Billig china Kracher

    Deshalb Fachhandel oder Bekannte die sich damit auskennen ,

    Tipischer UR-BAYER

  • Danke schonmal für die Antworten! dankeschild.gif


    frauen.gifFür den Hobbybereich ich habe mir das WIG mal angeschaut. Genau das ist es!!! a020.gifa020.gifa020.gif


    Bekannte Schweißer haben wir nicht. Er möchte es für Arbeiten rund um das Haus nutzen.


    Ich habe bei den oben genannten Herstellern einfach kein Gutes Gefühl. Das sieht alles sehr dubios aus.

    :wallb: Bei einer Firma die Hundekotbeutel und Nagelschere verkaufen und den negativen Bewertungen werde ich wohl tatsächlich lieber den Fachhandel vorziehen.


    Habt ihr den Empfehlungen für Marken abgesehen von den oben genannten?


    Budget 500-600€

  • Alle von dir genannten Geräte sind billige Importe aus China. Die meisten scheinen gut zu funktionieren. Man kann Glück und Pech haben. Die Geräte werden in großen Stückzahlen und niedrigen Margen in den Markt gedrückt. Da gibt's keine Beratung und keinen Service. Wenn kaputt, dann ex und hopp.

    Im Fachhandel lacht man dich mit deinem Budget eher aus. Wenn auch noch Alu geschweißt werden soll, brauchst du ein ACDC Gerät. Da bist du für ein Markengerät mit bisschen Zubehör gerne bei 3.000 Euro.

    Für 600 Euro mit Gasflasche bekommst du nur einen Chinakracher. Tut mir leid, das ist der Boden der Tatsachen.

    Gruß Jürgen

  • Moin Gerta!

    Google mal Stahlwerk in Bornheim.

    Gute Geräte für's Geld und 7 Jahre Garantie.

    Für neuen Monitor hier <> Nagel einschlagen.


    WIG Stahlwerk DC WIG 200 Puls ST

    MAG Weldinger MEW 210 Syn Alu

    Plasma Stahlwerk Cut 50 Pilot IGBT

    Drehen Artec IKD-555

    Fräsen Paulimot F307-V

    Sägen Kasto BSM 210/240

    Bohren China-TischBM

  • Moin Gerta!

    Google mal Stahlwerk in Bornheim.

    Gute Geräte für's Geld und 7 Jahre Garantie.

    Kann mich dem nur anscließen. Meins ist mittlerweile so Richtung 8 Jahre alt, der Plasmaschneider 2-3, beides wird regelmäßig genutzt und ich bin sehr zufrieden. Würd ich mir wieder kaufen.

  • Die erste Frage, warum WIG ?


    Die zweite Frage, schweißt ihr jemals Aluminium ? Man kann Aluminium auch mit speziellen Elektroden schweißen. Oder mit einen MAG/MIG Schweißgerät. Oder auch Hartlöten.


    Die dritte Frage, habt ihr euch überlegt dass ein Schweißgerät welches mit Schutzgas funktioniert im freien nur bei Windstille betrieben werden kann. Wäre ein Schweißigel (Elektroden Schwg. mit Tragegurt) nicht praktischer ?

    Fronius TransPuls Synergic 2700 CMT

  • Hallo, der Beitrag ist zwar schon älter, aber bezüglich London 2400 habe ich folgende Aussage von einem Hamburger Verleih bekommen: Die Teile haben einen Platinen Design Fehler und fallen deshalb relativ häufig aus. anscheinend wird die Platine zu heiß und Teile löten sich selbst aus. Wenn China dann solle ich lieber das Victor Welding 1841 nehmen, hieß es.

    Victor Welding und Stahlwerk sind beides nur Brands, die Geräte kommen vermutlich alle aus der selben chinesischen Fabrik. die Geschäftsführer sind übrigens die selben.

    So auch bei anderen Anbietern. einfach mal die Geschäftsführer goggeln.

  • Jetzt wird es aber bunt hier...

    Retro kauft sich kein EWM, weil Stahlwerk sich da anzulehnen scheint (inwiefern? Weil die Geräte jetzt weiß sind?) und die Geschäftsführung von Vector (Dongping Chen) und Stahlwerk (Okan Balaban, Alexander Hamann) sind die gleichen Personen!

    Ah, jetzt ja!

    Für neuen Monitor hier <> Nagel einschlagen.


    WIG Stahlwerk DC WIG 200 Puls ST

    MAG Weldinger MEW 210 Syn Alu

    Plasma Stahlwerk Cut 50 Pilot IGBT

    Drehen Artec IKD-555

    Fräsen Paulimot F307-V

    Sägen Kasto BSM 210/240

    Bohren China-TischBM

  • Jetzt wird es aber bunt hier...

    Retro kauft sich kein EWM, weil Stahlwerk sich da anzulehnen scheint (inwiefern? Weil die Geräte jetzt weiß sind?) und die Geschäftsführung von Vector (Dongping Chen) und Stahlwerk (Okan Balaban, Alexander Hamann) sind die gleichen Personen!

    Ah, jetzt ja!

    Wat? Ich meinte eigentlich, Stahlwerk möchte sich an EWM mit dem Design ranmachen um "wertiger" zu erscheinen. Kaufen würde ich beides im Leben nicht (mehr).

  • Oha - im letzten Herbst ging es noch um ein zu schenkendes Schweißgerät ... und jetzt um die Unterscheidung zwischen zwei Chinakrachern.

    Originell!

  • Mein letztes Gerät von Stahlwerk MIG MAG 200 ST war ein Reinfall. Der Ampere Bereich ließ sich nicht bis auf den Angegebenen Wert runterdrehen. Die Technik bat mich die Maschine aufzuschrauben und den Poti zu verstellen. Als ich das Gerät aufmarte hat mich bald der Schlag getroffen. Die Platine war sauschlecht verarbeitet, teilweise waren die Transistoren nicht in die Platine gesteckt und von hinten verlötet, sondern nicht durchgesteckt und vorne miniverlötet.

    Die Kontroll-LED war mit den Drähten einfach in eine Steckverbindung gesteckt, super wa. Wer Interesse hat dem kann ich mal Bilder von dem Mist schicken. Ich würde für draußen aber auch E-Hand (Elektrode) empfehlen. Fülldraht mit MIG MAG geht auch aber nicht so solide wie E-Hand.

    Stahlwerk kann ich absolut nicht empfehlen, wenn Ihr eins kauft, schraubt es auf und schaut es Euch an.

  • Zugegeben - die schief stehenden Halbleiter sehen nicht gerade schön und Vertrauen erweckend aus ... aber die Lötverbindung erscheint selbst in der Vergrößerung so, als ob sie innerhalb der Durchkontaktierung hinreichend ist. Die Kontaktierung der LED zu monieren, erscheint mir nun wirklich kleinkariert! Da fließen nur Milliampere und abrutschen kann auch nix, wo ist also das Problem?

    Wer bewusst zum Preis von Hackbraten kauft, sollte sich nicht beschweren, wenn kein Filet serviert wird!

  • Die schief stehenden Halbleiter, sind ja nicht der einzige Qualitätsmangel. Es zieht sich so über die ganze Platine. Sieht aus als hätte man die mit dem Hammer bearbeitet, kaum ein gerade stehendes Bauteil. Auch wenn die Lötverbindung so "scheint", 2 der Füße der Transistoren sind durchgesteckt und einer nicht. Ist nur mit dem durchgelaufenen Lot verbunden.

    Einer der Kabelstecker auf der Platine war nicht eingesteckt

    Der Grund warum ich es aufgemacht habe, ist das die Einstellung der AH sich nicht weit genug runter regeln lies und ich es selbst am Poti einstellen sollte, ging aber nicht weil kein Poti zu finden war.


    Auch wenn nur Milliampere durch die Verdrahtung der LED fließen, ist die Ausführung erbärmlich.

    Ich bin mir schon darüber bewusst, dass ich kein Markengerät gekauft habe, nichts desto trotz kann man eine einigermaßen saubere Verarbeitung verlangen.


    Ist mir Ihren Vergleich ein Hackbraten mit Knochen ;-))


    Ich habe ein WIG AC/DC 200 von der gleichen "Marke", das ist seltsamerweise gut verarbeitet.

    Ich denke mal es gibt keine Qualitätskontrolle!

    Ich war ja von der Marke überzeugt, sonst hätte ich kein zweites Gerät gekauft.

    Die haben mir angeboten das Gerät reparieren zu lassen.

    Aber ehrlich kaufen Sie ein Gerät, welches erst mal repariert werden muss?

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!