welches Schweißgerät ??????

  • Guten Morgen,


    ich benötige euer Fachwissen, ich selbst hab von den tiefen der Geräte null Ahnung. Ich habe einen 7kv Generator 3 Phasen. Mein Uralt Mig schmeißt immer die Sicherung raus...... zu hoher Anfangsstrom denke ich und da es eh auseinander fällt kommt ein neues....gewünscht WIG/MiG, schweiße fast nur an alten Autos rum , WIG deshalb weil ich das mal lernen will.

    Welches Gerät ist geeignet wobei ich jetzt keine bestimmte Marke meine sondern ob 1 der 3 Phasengerät, wieviel kv min.-max. wieviel Ampere ? Ich weiß es gibt spezielle Geräte für Generatorbetrieb ob das sein muß ? Oder ev. Verlängerungskabel 20m auslegen....?????

    Dankbar für eure Hilfe


    Gruß

    Phil

  • Hallo,

    wenn du einen Standard-Stromerzeuger mit 3x400V/230V hast, dann musst du darauf achten, dass der bei 230V nur 1/3 der Stromerzeugerleistung hat. Also bei 7KVA sind das 2.3KV. Und die 7KVA sind wahrscheinlich auch die max. Leistung, die der Stromerzeuger hat. Die Dauerleistung liegt ca. 10% darunter. Und die Angaben gelten für Stromgeneratoren, die nach europäischen Qualitätsstandards gebaut wurden und auch ein wenig Reserven haben. Es gibt Stromerzeuger mit Dual-Power. Die haben bei 3x400V und 1x230V die gleiche Leistung.

    Für deinen Stromerzeuger kommt nur ein Schweißgerät mit 3x400V infrage. Bei 3x400V MIG/MAG kleiner Leistung ist die Auswahl nicht sehr groß. Das GYS TRIMIG 200-4S würde ich mit max. Schweißstrom von 100A bei einem 7KVA Stromerzeuger europäischer Herstellung mit ein wenig Bauchweh anstecken. Das Telwin Electromig 220 Synergic 400V bei einem max. Schweißstrom von 100A mit noch mehr Bauchweh.


    So würde ich das Telwin Eletromig 220 (gibt es mit 230V und 400V ) an einem Stromerzeuger betreiben.


    RE: Das richtiger Schweisssetup ohne Strom?


    Gruß

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!