Hilfe bei Einstellung von Oerlikon up200 AC/DC

      Hilfe bei Einstellung von Oerlikon up200 AC/DC

      Hallo liebe Leute,

      ich hatte das Gerät gerade bei einem Fachbetrieb zum kontrolieren weil ich den Schweißstrom nicht einstellen konnte. Drehe ich am Regler passierte nichts.

      Der Werkstattmeister meinte, ich soll mir mal eine Gebrauchsanweisung aus dem Netz suchen weil es total beschissen einzustellen ist. Finde dazu nur nichts, auch nicht auf der Firmenseite.

      Als ich dort in der Werkstatt war ließ sich der Schweißstrom einstellen und man konnte damit auch schweißen, doch jetzt wo ich es zuhause ausprobieren wollte, steht da nur wieder was von preset 1 0,4A. Drehe ich am Regler passiert nichts.

      Kann mir da jemand helfen? Soviele Knöpfe hat das Teil doch nicht. Ja oder passt hier etwas in meiner Werkstatt mit dem Stromanschluss nicht?

      Gruß,
      Blechkopf
      Files

      Blechkopf wrote:

      Das steht bei mir auch aber darunter steht eben Preset 1 und nicht Strom.


      Versuch dann einmal die Taste AC zu drücken. Ich würde dann versuchen nach der Reihe die Tasten zu drücken und schauen ob sich da wa tut.
      Die 4 Ampere ist der minimale einzustellende Strom.

      Blechkopf wrote:

      Das steht bei mir auch aber darunter steht eben Preset 1 und nicht Strom.


      Ich kann mir vorstellen, was das Problem sein könnte. Wie schon erwähnt, sind die 4 Ampere der minimal einstellbare Strom bei diesen Geräten.
      Hinter der Bedienungsfront sitzt ein NICD Akku mit 3.6V und 60mAh vom Typ 3GB60. Entweder ist dieser am Ende seiner Lebenszeit, oder ist entladen durch eine lange
      Nichtbenutzungsdauer - wird aufgeladen mit 1/10C (ca. 6mA), wenn das Gerät eingeschaltet ist. Bei meinem ist dieser trotz seltenem Benutzungintervall noch gut in Schuß (3.65V). Das würde auch das Phänomen erklären, dass es bei der Überprüfung funktioniert hat, aber zuhause bei nicht mehr - weil der Akku den Inhalt von Speicher nicht halten kann. Du müsstest es einmal ca. 10 Stunden laufen lassen und dann die Spannung von Akku messen. Wenn der Speicher auf Grund von fehlender Spannung leer ist, dann liest der Prozesser Default-Werte beim Boot aus dem ROM aus. Mit deinem Strom zuhause hat das sicher nichts zu tun.

      Folie4.JPG


      Spricht dein Gerät English?

      Gruß
      Guten Morgen,

      Ja, das Gerät spricht englisch. Jetzt wo du es sagst, bei dir steht ja alles in deutsch fällt mir gerade auf.

      Also ich lasse das Gerät jetzt mal ein paar Stunden laufen und schaue mal ob sich da etwas tut.

      Es ist auch ziemlich kalt in meiner Werkstatt, das mögen Akkus ja auch nicht so. Wäre nur gut zu wissen ob es tatsächlich daran liegt bevor ich da etwas austausche.

      Blechkopf wrote:

      Hallo liebe Leute,

      ich hatte das Gerät gerade bei einem Fachbetrieb zum kontrolieren weil ich den Schweißstrom nicht einstellen konnte. Drehe ich am Regler passierte nichts.

      Der Werkstattmeister meinte, ich soll mir mal eine Gebrauchsanweisung aus dem Netz suchen weil es total beschissen einzustellen ist. Finde dazu nur nichts, auch nicht auf der Firmenseite.

      Als ich dort in der Werkstatt war ließ sich der Schweißstrom einstellen und man konnte damit auch schweißen, doch jetzt wo ich es zuhause ausprobieren wollte, steht da nur wieder was von preset 1 0,4A. Drehe ich am Regler passiert nichts.

      Kann mir da jemand helfen? Soviele Knöpfe hat das Teil doch nicht. Ja oder passt hier etwas in meiner Werkstatt mit dem Stromanschluss nicht?

      Gruß,
      Blechkopf


      Moin,

      läuft das Gerät über 380 Volt Drehstrom? Vielleicht fehlt dir eine Phase oder sie ist im Stecker vertauscht.

      VG Uwe