Edelstahl schweißen Maske

      Edelstahl schweißen Maske

      Hi Leute,

      Ich bin der Maik, 27 Jahre alt, SFI Teil 1 und habe mir für ein paar Projekte ein einfaches WIG DC-Schweißgerät zugelegt. s006.gif

      Damit möchte ich neben normalem Stahl auch Rostfreie Stähle schweißen. Ich habe gelesen, dass dabei ziemlich krebserregendes Zeugs (Chrom 6?) entsteht.
      Deshalb frage ich mich, ob ich mich als Hobbyanwender durch eine FFP2 oder FFP3-Maske effektiv vor dem Staub schützen kann ? Oder gibt es eine andere Maske, um sich vor den Giftigen Substanzen zu schützen ? Es scheint ja auch Gasmasken zu geben, die sowohl Stäube als auch Gase filtern ?
      1000€ für einen belüfteten Helm möchte ich nämlich nicht unbedingt ausgeben... Was meint ihr dazu ? Und wie gefährlich ist es, normalen Baustahl(S235) zusammenzubrutzeln ?

      Vielen Dank und viele Grüße,
      Maik
      Hi,

      Danke für die schnelle Antwort.
      Kannst du mir evtl. die Nummer der Maske nennen, damit ich sie im Internet finden kann ?
      Und weiß jemand, ob mit dieser Maske auch das Ozon und die Gase gefiltert werden, die dann entstehen, wenn irgendwelche Reste (Lack etc.) auf dem Blech verbrennen ?

      Danke,
      Maik
      Ich bin mir nicht sicher, ob ich im Zusammenhang mit Gasen von Filtern sprechen würde. Staub und Rauch ok. Aber Ozon kannst du nicht aus einem Gasgemisch filtern, indem du es durch ein Sieb leitest. Ozon kannst du nur auf chemischem Wege unschädlich machen, da brauchst du dann Aktivkohle oder irgendeinen Katalysator für.
      Kippt der Bauer Milch in den Tank, wird der Trecker sterbenskrank.