Reparatur Flansch

      Reparatur Flansch

      Hallo, ich habe bei dem Versuch eine Weidetränke zu reparieren, durch zu festes anziehen der Schraube, einen Flansch oder wie das Teil heisst, zerbrochen. Ich bin kein Fachmann aber ich denke das sieht nach Guss aus. Ich werde das Ding neu kaufen. Aber mich interessiert, ob ich das auch reparieren könnte und möchte das versuchen. Kann mir jemand Tipps geben, wie ich vorgehen sollte? Erschwerend kommt dazu, dass in der Nähe ein Plastikteil verbaut ist welches ich nicht entfernen kann. Löten, Schweissen .....?

      Vielen Dank
      Files
      • IMG_1430.jpg

        (1.63 MB, downloaded 27 times, last: )
      Für mich schaut das Teil wie Gusseisen aus.
      Kann man es mit Gußeisenelektroden schweißen. Mit WIG geht es auch (hab aber keine Erfahrung damit), man benötigt aber Nickel 2.4155 Zusatzwerkstoff. Mit einem CUSI3 Draht kann man es auch MIG-Löten.
      Fürs Plastikteil sehe ich eher schwarz.

      Gruß
      Wie wäre es mit Hartlöten?
      In jedem Fall müsstest du dich aber etwas ranhalten - wenn die Bruchstelle erstmal ordentlich oxidiert ist, wird es immer schwieriger, insbesondere in Bezug auf den Kunststoff.

      Vielleicht gibt es auch irgendein Flüssigmetall/2k-Kleber oder so, womit du das zusammensetzen kannst
      Kippt der Bauer Milch in den Tank, wird der Trecker sterbenskrank.

      dema wrote:

      Hallo,
      was denkt ihr über Autogenschweißen, um viel Wärme in das Gussstück zu bekommen um damit einen großen Bereich um die Schweißnaht zu erwärmen?
      Die Flamme mit würde ich mit Acetylenüberschuss einstellen.

      Gruß


      Eigentlich die "beste Lösung" aber halt aufwendig:

      - vorwärmen und halten der Temperatur auch beim Schweißen
      - ggf. wird ein Flussmittel benötigt (wegen Verzunderung)
      - Gefahr des Durchfallens
      - Abkühlgeschwindigkeit einhalten
      Mit freundlichen Grüssen
      Gernoth
      Zugegeben, dein Teil ist schon etwas spezieller, aber "normale" "schwarze" Rohrfittinge sind meist aus Temperguss, also wenn das was in Richtung Rohrfitting ist könntest du auch Glück haben dass es Temperguss ist. Das wäre für unkritische Anwendungen relativ unkompliziert mit unlegiertem Zusatz schweißbar.

      Wenn du zum Vergleich Teile hast von denen du sicher weißt dass sie aus Grauguss oder Temperguss sind kann ein Vergleich der Schleiffunken evtl. etwas Licht ins Dunkle bringen
      schöne Grüße
      Tommy