Probleme beim verschweißen von Warmgewalztem Rechteckrohr S355JR mit Flanschplatte S235JR

      Probleme beim verschweißen von Warmgewalztem Rechteckrohr S355JR mit Flanschplatte S235JR

      Hallo
      Meine Name ist Michael und ich habe probleme beim Schweißen . Beim Verschweißen von Flanschplatten auf Rechteckrohre habe ich eine heftige Porenbildung in der Schweißnaht. Habe alle Faktoren die ich kenne ausgereitzt und trotzdem sieht meine Schweißnaht aus wie ein Schweitzer Käse. Weiß grad nicht mehr weiter und
      bin froh über jede Info . Vllt kann mir hier ja jemand Helfen.
      Mit freundlichen Grüßen
      Michael
      Gegenfrage: Schweißverfahren? Wenn Lichtbogenhandschweißen (E-Hand): Welche Elektrode(n) hast du verwendet (Umhüllung).
      Wenn du MAG schweißt: Hast du Gas aufgedreht auf die richtige Durchflussmenge? (Drahtdurchmesser x 10 = x Liter/Minute; Bsp: 0,8 mm Draht x 10 = 8 Liter/Minute)
      Wie weit bist du mit dem Brenner vom Werkstück entfernt? Bei Kehlnähten lässt man am besten die Gasdüse aufliegen, damit hat man gleich ne Führung.
      Schweißverfahren Mag, 1,2 mm draht, 12-14 l/min, Kehlnähte, abstand Gasdüse max 5 mm, keine Zugluft und keine Absaugung
      Nachdem ich seit einem Tag alle parameter durchprobiert hab bin ich an dem punkt mein Schweißgerät oder mein Schlauchpaket hat einen Macken. Hab gestern abend noch ein neues Schlauchpaket geordert und werde heute morgen weiter versuchen.