Kann man MIG-MAG auf AC umrüsten?

  • Hallo,

    Ich habe mich hier angemeldet da ich auch Schweißer (Hobby) bin und seit ca. 45 Jahren schweiße.

    Ich schweiße auch öfter mal mit meinem AC/DC Jäckle 201i Aluminium im AC-WIG Verfahren, was auch sehr gut funktioniert.

    Ich würde aber gerne auch mal mit MIG/MAG Aluminium verschweißen, was nicht gut funktioniert.


    Dafür habe ich ein Dalex CGL-152 umgerüstet auf Alu-Schlauchpaket (Teflonseele) mit Alu-Stromdüse, Viertrommelantrieb (externer Koffer) usw.

    also alles was man für Alu im Grunde braucht......nur kein Wechselstrom

    Ich habe weitere Schweißgeräte 1x Dalex CGL-152 (Edelstahl), 1x Dalex CGL-222 (SG-2), 1x Dalex CGW-302 (Wassergekühlt, fürs grobe)


    Meine Frage hier: macht es Sinn, oder kann man das überhaupt?, den Gleichrichter am MIG/MAG Gerät umgehen um dann am MIG/MAG ebenfalls mit Wechselstrom zu schweißen?

    Denn die Alu-Nähte mit dem MIG/MAG- DC schweißen vom Dalex sind nicht besonder schön.

    Würde das möglich sein, oder ist das "Blödsinn" ?


    Gruß Jürgen

  • Mig Alu wird in DC gemacht nicht in AC , AC wird eigentlich bei Aluminium nur in Wig verwendet andere verfahren E-hand usw Aluminium in Dc , passt bei dir die Polung , Spannung ect , du brauchst ca 1/4 mehr an Leistung als bei stahl

    Tipischer UR-BAYER

  • Hallo, MIG wird DC geschweißt. Den Gleichrichter würde ich nicht umgehen.

    Als Idee:

    Hat das Gerät eine Drossel? Vielleicht diese umgehen, dann bleibt mehr Restwelligkeit. Eventuell könnte das für Alu vorteilhaft sein. Wissen tu ich das nicht, aber einen Versuch wäre es wert.

    Gruß Jürgen

  • Das CGL-152 hat keine Drossel.

    aber das CGL-222 und das CGW-302 haben jeweils eine Drossel. Zur Umgehung muß man nur das "Massekabel" in die andere Buchse stecken.

  • zum Alu schweißen möglichst wenig Drosselwirkung, aber trotzdem DC!

    Mit einem Trafogerät kann man auch gut Alu schweißen, auch mit 2R Vorschub!

    Hab ich bevor ich WIG AC hatte mit meinem Merkle M324DW oft gemacht

  • Moin,


    AC ist beim MSG-Schweißen im Grundsatz unnötig. Beim WIG-Schweißen ist es ja auch nur eine Krücke, um Reinigungswirkung und Einbrand gleichzeitig zu haben, ohne die Elektrode komplett zu überlasten. Es ist also nicht so, dass Aluminium aus irgendeinem Grunde IMMER AC-Schweißen benötigen würde.


    Beim MSG-Schweißen kann man die Drahtelektrode immer am Pluspol lassen, so dass die Reinigungswirkung gegeben ist und das Aufschmelzen der (Draht-)Elektrode ist ja ausdrücklich erwünscht, ganz im Gegensatz zum WIG-Schweißen. Weiter oben wurde ja schon geschrieben, dass vielmehr das Pulsen sinnvoll ist beim Alu. Sprühlichtbogen geht zwar, macht aber nicht wirklich Freude.


    Es gibt zwar MSG-AC-Anlagen auf dem Markt, die haben aber primär den Zweck, den Energieeintrag sehr genau steuern zu können, damit auch sehr dünnes Material geschweißt werden kann. Damit ist aber auch ganz erheblicher elektronischer Steuerungsaufwand verbunden, mit einem simplen AC-Trafo ist es da nicht getan. Das MSG-AC-Schweißen verfolgt den gleichen Zweck wie die anderen gesteuerten Kurzlichtbögen, z.B. CMT von Fronius.

  • Hast Du darauf geachtet das Alu im MIG -Verfahren verschweißt wird?

    Also mit inerten Schutzgasen Arbeiten z.B. Argon oder Helium, oder ein Gemisch aus beiden...

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!