Liegt das Problem an mir oder am Neuen Vector NewYork 2500 Kombi Inverter?

  • Hey WIG Scheißexperten.

    Vielleicht hat jemand kurz zeit sich das Video anzusehen bzw. hört.
    Ich hab mir einen Neunen Vector NewYork 2500 Kombi Inverter gekauft weil mich der Funktionsumfang sehr begeistert hat und ich die Kunst des WIG schweißens erlernen möchte.
    Leider habe ich Probleme beim Schweißen und weiß nicht ob es an mir liegt oder am Gerät.
    1. Ich hab sehr oft Probleme mit der HF zu starten und schweißen zu können.
    Ich habe das Gefühl das der WIG Inverter starten will aber dann einfach keine Power hat den Lichtbogen aufrecht zu erhalten.
    Getestet mit Alu 2mm und einer neuen Grünen 2,4er Elektrode.

    2. Manchmal bricht mir der Lichtbogen einfach unterm scheißen ab ohne großartig was falsch gemacht zu haben wie zum Beispiel dass die Elektrode zu weit vom Bauteil weg ist oder im Schmelzbad versenkt wird.
    Ich arbeite im 4 Takt daher kann es auch nicht sein das ich einfach vom Taster runter gehe.
    Der
    Überspannungsschutz leuchtet auch nicht.

    3. Ich finde dass sich das ganze etwas komisch anhört. Jetzt bitte nicht lachen aber das hört sich an wie wenn einen Moped der Sprit zu wenig ist und zu stottern beginnt.

    https://youtu.be/1AEXSYjHU1U

    Im Video bis 1:10 mit Pedal und danach mit Schlauchpaket.

    Hab mich beim durchgehen der Schweißrampe einigemal verredet aber ich bin mir über die Einstellungen sehr wohl bewusst für was die einzelnen Punkte zuständig ist.

    Vielleicht kann mir noch jemand weiterhalfen was ich falsch mache oder ob tatsächlich mit dem Gerät etwas nicht stimmt.
    Bin für alle Tipps und Tricks um Fehler auszuschließen sehr dankbar.

    Vielen Dank schon mal.

    Vector - NewYork 2500

  • welding_noob

    Hat den Titel des Themas von „Liegt das Problem an mir oder am Neunen Vector NewYork 2500 Kombi Inverter?“ zu „Liegt das Problem an mir oder am Neuen Vector NewYork 2500 Kombi Inverter?“ geändert.
  • Hallo,

    hast das Problem auch im DC Mode? Brenner ist richtig zusammengebaut (Spannhülse, O-Ring, u.s.w.)? Gasflußmenge (7-10 L/min) passt (gemessen mit Gasmessröhrchen). ?

    Hab so ein Problem mal gesehen. Da war die Ursache,, dass die Gasdurchflußmenge viel zu hoch war und der Lichtbogen im Nulldurchgang vom Schutzgas "ausgeblasen" wurde.

    Tritt aber nur beim AC Schweißen auf. Man kann auch einen Test (aber nur ganz kurz) ohne Schutzgas machen. Ganz wichtig ist auch eine "saubere" Stromversorgung. Keine so billige (dünne) Verlängerungskabel (und vielleicht auch noch eine Kabeltrommel dazwischen) Ich habe alle Anschlußkabel von der Steckdose mit einem 2.5mm2 Kabel mit CEE Steckersystem gemacht. LS ist ein 16AC.

    Wenn all diese Checks nichts bringen, dann würde ich das Schweißgerät wieder einpacken und zurück schicken.


    Was mir auch noch im Video aufgefallen ist:

    1) Du hast das Schlauchpaket am Schweißwagen "aufgerollt". Das darf man bei AC nicht machen. Durch die AC Frequenz und den hohen Schweißstrom wirkt das wie wie eine Drossel.

    Das gleiche gilt auch für das Massekabel.

    2) Der Schweißstrom schwankt extrem von 130A bis 18A. Das darf auch nicht sein, vorausgesetzt

    du hast bei deinem Versuch den Brenner einigermaßen mit konstantem Abstand gehalten.

    Kann auch mit dem in Ringen gelegten Schlauchpaket zu tun haben. Und der Stahlrahmen vom Schweißwagen stellt dann noch einen schönen magnetishen Fluß sicher.

    Gruß

  • Hallo,

    Als Besitzer einer anderen billigen AC WIG/Plasma Kombi (D+L 13750) würde ich behaupten:

    Normal is des ned!

    Derartige Zündugsprobleme oder Ausssetzer kenne ich von meinem Gerät nicht.

    Auch ein billiges Gerät muss sauber zünden und einen stabilen Lichtbogen halten.


    Wenn du die Punkte die Kleinermuk vorgeschlagen hat abgearbeitet hast und die Probleme bestehen bleiben, dann würde ich mich an den Händler wenden, am besten gleich mit Video.

    Je nach dem wie der Support reagiert kannst du dann das Gerät entweder zur Reparatur bringen oder du gibst es zurück und kaufst dir ein anderes Gerät, das diese Probleme nicht hat.

  • Sehe ich das falsch oder schweißt du wirklich mit Mischgas 82/18?

    Der Bund der im Video zu sehenden Flasche ist so hellgrün, und auf dem Etikett steht ARCOX 18?

    Das würde die schlechte Zündung erklären. Sollte doch reines Argon verwendet werden, hab ich nix gesagt. Außerdem mal andere Nadeln ausprobieren. Gibt welche mit schlechter Qualität, und Erfahrungsgemäß mögen die grünen eine Rechteckwelle nicht so. Lieber schwarze oder goldene verwenden.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!