Schutz wg. Spritzer? Arbeitszelt? Alternativen?

  • Hallo liebe Schweisstechnik Freunde,


    ich habe ich lediglich die Möglichkeit in einem Carport meine Bastelarbeiten (uA. Schweissen, Schleifen usw) auszuführen. Da in diesem zeitweise ebenso Holz gelagert ist und auch der ganze Carport aus Holz konstruiert ist, suche ich nach einer Möglichkeit diese Tätigkeiten dort im Hinblick auf den Brandschutz trotzdem sicher ausführen zu können.

    Meine Idee war eine flammhemmendes Arbeitszelt, was allerdings nicht ganz so günstig ist. Weiterhin bräuchte ich dann zusätzlich eine Absaugung. Schutzwände würden nur zum Teil helfen, da quasi nach oben hin auch zum Teil Holzbalken kommen.


    Hat jemand noch irgendwelche weiteren Ideen?


    Besten Dank!

  • Servus,

    meiner Erfahrung nach sind Stellen, die im "Dauerfeuer" stehen und Stellen, an denen was Glühendes liegen bleiben könnte besonders gefährdet. Also insbesondere Holzfußböden, waagrechte Flächen von Balken oder wenn sich wie in deinem Fall ein Schweißspritzer zwischen die Scheite des lagernden Holzes verirren kann.

    Senkrechte Flächen und Flächen "überkopf" würde ich persönlich weniger als kritisch ansehen, wenn nur vereinzelt Funken drankommen. Bleibt natürlich dir überlassen und lieber etwas mehr Vorsicht als zu wenig a025.gif


    Es gibts Hitzeschutzdecken entweder aus Glasfaser oder aus Aramid/Probangewebe, evtl. wäre das was für dich.

    schöne Grüße
    Tommy

  • oder schweißvorhänge ,Oder kaufst lkw plane (is des gleiche, habe wir bei einen freund so gemacht mit 2 x 6 meter Laufschienen )Lkw planen sind billiger 2x6meter rund 30€

    Brandschutz ist nicht zu unterschätzen

    evt wässern ,und stäube entfernen ect .....

    Tipischer UR-BAYER

  • Holz brennt nicht explusionsartig - Sägespähne o.ä. mal ausgenommen. Schlimmer sind so Werkstattecken, wo man Plastikfolien, Papiermüll oder ähnliches rumliegen hat. Wenn da ein Schweißspritzer reinfällt .....


    Einen angeschlossenen Gartenschlauch bereit liegen haben. Mache ich auch in meiner Bastelbude.

  • Hallo,

    möchte mir gerne auch eine schweißecke in meiner (eher Holz-) Werkstatt einrichten. Der Boden ist aus Stein und die wand der Schweißecke wäre das Garagentor aus Metall. Den restlichen Teil würde ich gerne durch einen Vorhang absichern. Jetzt habe ich hier noch größere Mengen Molton liegen, der ja auch schwer entflammbar ist....:/ Gute Idee? Schlechte Idee?


    Liebe Grüße,

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!