Transsteel 2200c (FRONIUS) - Bedienungsanleitung & Erfahrungswerte

      Transsteel 2200c (FRONIUS) - Bedienungsanleitung & Erfahrungswerte

      Hallo Schweißtechnik-Freunde,

      Hat jemand eine Bedienungsanleitung für die Transsteel 2200c von FRONIUS (Kurzanleitung hab ich selbst) als PDF ?

      Ich bin auch sehr dankbar über Erfahrungswerte mit diesem Gerät.


      Danke + Gruß,
      PlisWelder
      Kenn die ts 3500 de 2200 ist 1phasig und ist bei Sachen E-hand besser als die 3500, die ts-2200 hat eine leerlauf Spannung von 90volt , die TS 3500 nur 45volt
      Sind beide Multiinverter mig/mag ,e-hand und wig-lift (keine HQ Zündung) natürlich mit Synergie Steuerung mit mehreren Kennlinien für Standart Stahldraht ,rutil- basische fülldraht, und metallpulver fülldraht usw
      Tipischer UR-BAYER

      Andy C wrote:

      Wenn du Interesse hast .schau in Österreich nach sind dort günstiger ,bei Aktion für bekannten komplett Packet: Gerät +schlauchpacket und druckminderer für 1630€


      Günstigster Preis für Komplett-Set war bis jetzt 2380€ inkl. MWST.
      inkl. 4m Massekabel
      MAG Schweißbrenner MGT 2100 FSC 3m
      WIG Schweißbrenner TTG 2200A UD 4m
      Elektrodenkabel 4m

      Wo hast du das Gerät für 1630€ gesehen ?

      Danke + Gruß,
      PlisWelder
      @andy C:

      Wie funktioniert hier der Impuls (gibt's nur bei WIG) ?

      Wenn ich es richtig verstanden haben, dann kann man nur die Pulsfrequenz (1- 990Hz) und den Pulsstrom eingeben ...
      alles andere bestimmt die Stromquelle (Grundstrom, Up & Downslope, Duty cycle).

      Eher unüblich oder ?
      Kommt man mit diesen "reduzierten" Einstellungen aus ?

      Gruß,
      PlisWelder
      Also hab mit den unseren noch nie wig geschweißt , haben ja da reine wig Anlagen.
      Wie ich auf die 1630€ Inc. Gekommen sind ist nämlich Vorgänger Model TS-2200 ,da sie gegen Mai die überarbeite Modelle gekommen sind .
      Deshalb haben wir ein TS 3500 alt und neu
      Tipischer UR-BAYER
      Bin am überlegen ob Transsteel 2200 oder Böhler Uranos 2000SMC (Selco Genesis 2000SMC).

      Im Set-Vergleich (MAG-Brenner 3m; WIG-Brenner 4m; Elektrodenhalter 4m) kostet

      FRONIUS Transsteel 2200: 2380€
      BÖHLER Uranos 2000SMC: ~ 1900€

      Böhler bietet Farbdisplay + detailierte Parametereinstellung für WIG-IMPULS

      Gruß,
      PlisWelder
      Beide Maschinen sind für MIG/MAG & WIG DC & MMA in ähnlichem Leistungsbereich (Fronius: 10-230A / Böhler: 5-200A)

      FRONIUS Transsteel 2200: 2380€
      • Bedienpanel mit 2 Anzeigen + 2 Drehregler
      • Impuls nur für WIG: Eingabe von Pulsfrequenz (1- 990Hz) und Pulsstrom - alles andere bestimmt die Stromquelle (Grundstrom, Up & Downslope, Duty cycle)
      • 90V Leerlaufspannung
      • 15kg
      BÖHLER Uranos 2000SMC: ~ 1900€
      • Böhler bietet Farbdisplay
      • Impuls nur für WIG: detaillierte Parametereinstellung (Basisstrom, Dauer Spitzenstrom; Dauer Basisstrom; Frequenz 0.1Hz - 2500Hz, Impulssteilheit)
      • nur 58V Leerlaufspannung
      • 12,8kg

      Sind mal die groben Unterschiede, die ich entdeckt habe !

      Kann die geringe Leerlaufspannung ein Problem sein (schlechtes Zündverhalten) ?

      Gruß,
      PlisWelder

      PlisWelder wrote:

      ann die geringe Leerlaufspannung ein Problem sein (schlechtes Zündverhalten) ?

      1) In erster Linie ist die Zündspannung beim Elektrodenschweissen wichtig. Aber ab ca. 60V gibt es auch da keine Probleme. MIG/MAG Trafogeräte haben eine Leerlaufspannung von ca. 17-30 Volt und haben auch kein Problem beim Zünden des Lichtbogens. Und Wig Lift-Arc zündet sowieso anders.
      2) Beide Schweißgeräte sind nicht schlecht. Aber mit einem Fronius ist man halt an den proprietären Anschlüssen gebunden. Haben leider keinen Standard Euro Zentralanschluss.

      Gruß
      Die fronius is halt auf mig mag und als Zusatz eben e-hand und wig-lift. Und zum Original Schlauch Packet mag fronius is von robust heit und von Unempfindlichkeit eines der besten was ich kenne . Haben hauptsächlich dinse und auch abicor binzel .
      Tipischer UR-BAYER