Wig Gerät am Generator

      Wig Gerät am Generator

      Hallo
      Wie erklärt man dem Magaziner(jemand ohne Schweißahnung) plausibel,bzw leicht verständlich ,daß dieses Schweißgerät

      20191105_163001.jpg

      nicht mit diesem Generator zu betreiben geht.
      20191105_150923.jpg

      Nur weil es im Lager mit vlt.50A funktioniert,läuft es auf der Baustelle dauerhaft mit Leistungen über 100A nicht.
      Davon abgesehen ist mit Schäden zu rechnen?
      Danke
      Gruß Argonierer
      Danke.
      Es ging nicht darum mich rückzuversichern.
      ICH weiß das es nicht geht,kann Typenschilder lesen.
      Einfach erklären, auf welche möglichen Schäden hinweisen,darum ging es mir.Bin kein Elektrotechniker.
      ED ,wenig zielführend.
      Leistungsaufnahme doppelt so hoch wie Abgabe ,erntete Schulterzucken.
      Danke euch.
      Schönes Wochenende
      Zb. Alte mosfet Steuerung kann die Spannung hochtranssformiert werden auf mehrere tausend Volt (dafür bricht die Ampere Leistung in mili Ampere zusammen) da freut sich das Schweißgerät darüber wenn zwischen Trafo Wicklungen der Funke springt. Is bei Endstufen heute immer noch so und nennt sich clipping
      Kurzum es brennt durch
      Deshalb ist heute immer noch so daß das Leistung s Teil deutlich höher dimensioniert wird als das verarbeitende Teil ,um dies zu verhindern sowohl bei Geräten intern als auch extern...und deshalb gibt es auch Schweißgeräte die auch für Generator betrieb ausgelegt. Sind und Stromschwankungen zu kompensieren (PFC) mein Inverter kann das. Arbeits Bereich 85volt- 295 Volt !! Und Überlast Schutz bis 500voltBei 230volt inverter
      Gibt aber externe Schutzvorrichtungen
      stayer.es/en/welding/overcontrol400/
      Dies is nur eine von viele Möglichkeiten was passieren kann

      Dies sollte auch für Laien verständlich sein
      Tipischer UR-BAYER