Länge WIG-Schlauchpaket

      Länge WIG-Schlauchpaket

      Ich möchte mir für mein gebraucht gekauftes Oerlikon WIG-Schweißgerät einen neunen WIG-Brenner zulegen. Der alte Oerlikon-Brenner ist schwer und unflexibel und braucht spezielle Verschleißteile - einfach nicht mehr zeitgemäß.

      Nun habe ich mich auf Brenner von CK Worldwide eingeschossen, weil die am leichtesten und flexibelsten sind. Die gibts in UK bei R-Tech Welding Equipment zu einem guten Tarif zu bestellen. Also schnell noch vor dem BREXIT ordern. Soll ich 4m oder gleich 8m nehmen? Hat das längere Paket technische Nachteile?
      Kommt ganz auf dein Verwendungsprofil an. Für Kleinteile / Schweißkabine / Arbeit an einem Schweißtisch ohne herumlaufen zu müssen reichen wohl 4m. Wenn z.B. mal was auf einer Leiter o.ä. zu machen ist sind 4m schnell zu kurz, und z.B. auch schon bei einem "durchschnittlichen" Zaunfeld in der Größenordnung 1m x 2m auf Böcken o.ä. wirds mMn etwas knapp. Z.B. entweder man ist eingeschränkt wo man das Gerät positionieren kann oder man muss das Schlauchpaket u.U. quer über das Werkstücklegen und auf potentielle heiße Stellen aufpassen oder öfter mal drunter durchfädeln. Ist dann aber halt auch wieder Geschmackssache ob du z.B. was von den letzteren Sachen als störend empfindest.

      Das mit dem Gas würde ich garnicht so kritisch sehen, theoretisch brauchts nur bei Arbeitsbeginn etwas mehr zum Spülen und das theoretisch auch nur wenn das Schlauchpaket vorher abgenommen war
      schöne Grüße
      Tommy
      Acht Meter sind schon viel in der Heimanwendung, aber lieber haben als brauchen ... Ich hab selbst ein CK in vier Meter, da vermisse ich echt oft so ein, zwei Meter. Wenn "der Gerät" immer neben dir stehen kann und alles dicht besammen ist, kein Problem. Da so 'ne Leitung aber erst mal vom Gerät auf den Boden muss, dann zum Platz, dann hoch zur Hand, ggf. noch ne Schlaufe um das Handgelenk, sammeln sich die Meter. Ich würde mir kein vierer mehr kaufen, wenn dann acht. Sechs wären für meine Zwecke super, hab ich aber noch nicht gefunden. Vielleicht hole ich mir noch ein 8er (wenn nach Umzug noch Kohle da ist), Überlänge lasse ich dann einfach vors Gerät fallen oder wickele sie gar nicht erst ab.

      PS: Meine MAG-Pakete sind auch alle länger (fünf Meter), weil vier ist hier vor Ort doof.
      Tommy,
      Das mit dem Herumlaufen ist doch eher ein Argument für ein möglichst kurzes Schlauchpaket. Du läufst doch viel mehr herum, wenn die Stromquelle 8m weg steht und du was verstellen musst, als wenn sie nur 4m weit weg ist p100.gif

      Und Kalle,
      Wenn du die nicht benötigten 2-3m Schlauchpaket eng genug wickelst, hast du mehr Drosselwirkung ;)
      Kippt der Bauer Milch in den Tank, wird der Trecker sterbenskrank.
      Ok, dann werde ich 8m ordern. Die 30 Pfund Aufpreis sind sind ja nicht die Welt.

      Kalle-Ralle wrote:


      PS: Meine MAG-Pakete sind auch alle länger (fünf Meter), weil vier ist hier vor Ort doof.

      Bei MAG ist ja ein langes Schlauchpaket für den Drahtvorschub von Nachteil. Ich hab mein zusätzlich gekauften Binzel MB 15 Brenner extra mit 3m geordert, weil ich 0,6er Draht für Karosseriearbeiten damit nutze. Obs wirklich notwendig war, weiß ich nicht. Ich hatte bisher nicht die geringsten Vorschubprobleme. Gelegentliches Festbrennen in der Stromdüse ist eher so ein leidiges Thema bei dem dünnen Draht.