Elektra Bekum 170/30 TL Combi Turbo

      Hallo,
      so eines hab ich auch schon 2 mal repariert. Da wird immer die Steuerung für den Drahtvorschub hin. Der läuft dann immer mit voller Geschwindigkeit und lässt sich nicht regeln. Meistens ist da der Darlington Transistor defekt. Die Kontakte vom Relais sind auch immer sehr mitgenommen, da diese den Motor beim Ausschalten kurz schließen (Motorbremse). Ich tausche da immer diese 3 Dinge aus. Und dann funktioniert es wieder eine Zeitlang. Ob alle Schaltpläne stimmen weiß ich nicht, da es meherer Version davon gibt. Auf jeden Fall sollte es ein 220V Gerät sein.



      Gruß
      wincke.gif Moin,
      so bin wider da mit einer guten Nachricht. Das Schweißgerät läuft wieder.
      Jetzt wollt Ihr auch wissen was war. Ich mach es kurz.
      Der sogenannte Elektriker hat Bockmist gebaut. Er hat das blaue Kabel welches vom 24V Trafo kommt u. zur Drahtvorschubplatine geht, einfach am Kabelschuh abgekniffen, abisoliert u. an der Lüsterklemmenleiste vorm Schaltschütz an ein anderes blaues Kabel angeschlossen. Warum auch immern034.gif Demzufolge hat der Vorschubmotor keinen Strom mehr bekommen u. konnte gar nicht arbeiten.
      So dann habe ich alles rückabgewickelt u. mit dem Schaltplan verglichen u. siehe da alles funktioniert. Ja wenn man nicht alles selber macht. Tut mir leid für eure kostbare Zeit um das wieder geradezubiegen. Von meiner vergurkten Zeit ganz zu schweigen ( Internetsuche usw. ) Den sogenannten Elektriker n030.gif habe ich noch nicht wieder getroffen. Dem werde ich was erzählen. Vielen Dank nochmal an alle.
      Mfg