Migatronic Pilot 2400 HP

      Migatronic Pilot 2400 HP

      Hallo an Alle,

      mein Migatronic 2400 HP hat sich gestern unter Rauchentwicklung im Leerlauf verabschiedet. Ich habe es vorhin geöffnet und die Hochvolt Platine im Eingang ausgebaut. Dort hat es die 3 Kondensatoren 0,68 Müf gehebelt. Der Schaltplan von der Migatronic Webseite ist hier zu finden migatronic.com/Files/Files/Dow…Site/Manuals/50163109.pdf , siehe Seite 18.

      Da das Gerät geschätzte 18 Jahre alt ist, ist meine Frage ob es lediglich die Kondensatoren wegen Alterung sind, oder ein anderes defektes Bauteil den Schaden an den Kondensatoren ausgelöst haben könnte. Wo müsste ich suchen, wenn ja?

      Leider ist der Schaltplan im Manual nicht vollständig, sondern wohl nur Baugruppenbezogen. Hat vll. jemand im Forum den kompletten Schaltplan und könnte ihn posten oder per PN senden?

      Fotos habe ich auch gemacht, werde versuchen sie einzustellen. Bin kein Elektriker oder Elektroniker, sondern vom Bau.

      001.jpg

      002.jpg

      003.jpg


      Vielen Dank vorab für eure Hilfe

      Gruß Olaf
      Hallo,

      hatte am Montag die Kondensatoren beim freundlichen bestellt und am Dienstag geliefert bekommen abends noch alle eingelötet auch die weiteren drei 1 müf getauscht.
      Platine in das Gerät eingebaut und getestet. Es läuft wieder, alles in Ordnung war nicht noch mehr kaputt gegangen.

      Gruß Olaf
      Danke für die Rückmeldung.
      Ja, die Kondensatoren. Der zeitlich begrenzende Faktor der Lebenserwartung von elektronischen Geräten. Das Problem haben fast alle Inverter wenn sie älter werden. Manchmal reissen sie dann noch andere Bauteile mit in den Tod.
      Freut mich, dass dein Gerät wieder geht. Für den Müll wäre es viel zu schade.