welche Zusatzwerkstoffe- welche Wolfram Elektroden

      welche Zusatzwerkstoffe- welche Wolfram Elektroden

      Hallo allerseits

      Um ein kleines Lager in der Hobby Werkstatt einzurichten sollte ich universelle Zusatzwerkstoffe und Elektroden einkaufen:
      Welche Zusatzwerkstoffe muss/soll am Lager sein für: Stahlschweissen wie Baustahl, Automatenstahl usw, dachte ich an 1.5125, Durchmesser 1,6 mm? um universelle Stahlteile zu schweissen, auch mal dünnere Bleche usw.
      Bei Edelstahl vorwiegend im Bootsbereich 1.4316 Durchmesser 1,2 mm ? und für Alubleche, gezogene Alu Halbfabrikate und allg. Alu evtl. 3.2245 Durchmesser 2 mm? Sind diese Zusatzwerkstoffe allgemein gut zu verschweissen und welche Dicken bei eher dünnen Anwendungen (1 -4 mm und max. 180 S) zu empfehlen?
      Bei den Wolframelektroden Gold Durchmesser 1, 1,6 und 2,4 mm für alles? Oder sollte ich für Alu die grünen Elektroden verwenden, und wen welche Durchmesser?
      Verarbeitet soll alles mit einer (noch nicht gekauften, aber in der engen Wahl stehenden) Teamwelder 180 AC DC werden.
      Danke für eure Unterstützung und schönes Wochenende,

      Gruss vom Bodensee, Urs
      Goldene reichen für alles. Grüne sind veraltet.

      Zusatz langt für den Anfang SG2, auf dieser auktionsplattform die ich hier nicht nennen darf, weil sonst dieser rote Kasten auftaucht, wird regelmäßig CrNi und Alu-Zusatz versteigert. Vielleicht ergatterst du mal so n "Set". Verkäufer heißt kingklap67 - der hat alle paar Wochen ne ähnliche Auswahl.
      Hallo Urs,
      was die Elektroden angeht, bist Du mit goldenen oder blauen gut ausgerüstet. 1,6 und 2,4 sollte bei max 180A reichen. Evtl noch 3,2 für dickeres Alu.
      Die CK Elektroden sind gut und günstig in England zu bekommen.
      Zusatz irgendein einfacher Draht für normale unkritische Stahlgeschichten (Gartentore etc, bei so Kram mache ich mir ehrlichegsagt wenig Gedanken zum Draht)
      er309 oder er312 für Schwarz-Weiss Verbindungen oder Edelstahl untereinander, wenns nicht gerade was Superkritisches ist. Dann nochmal nachschlagen.

      Alu hab ich ALMG5 (5356) für Mg legiertes Alu, brauche ich aber eher selten.

      Ansonsten mal in der Liste schauen:
      ewm-group.com/downloads/259184/WM_0924_00.PDF

      Was die Maschine angeht. Die teamwelder ist sicher top. Für nur wenig mehr Geld gibts die von mir empfohlene Stel. Die hat 40A mehr Power am oberen Ende. Das ist manchmal sehr hilfreich.
      Ansonsten auch ein feature, die man sonst sehr selten findet. Man kann die balance nicht nur zeitbezogen einstellen, sondern auch strombezogen. Kann sehr helfen bei Alu die Elektrode spitz zu halten.
      Das gibts sonst nur bei den größeren Miller Dynasty´s der neuen Fronius MW230ioder eingeschränkt bei den Weco Discoverys.
      Guck mal da:

      Das ist die Stel so wie sie in den USA verkauft wird. Da genießt die auch einen hervorragenden Ruf.

      Aber wie gesagt mit der teamwelder machst Du bestimmt auch nichts falsch.
      Grüße
      Hallo Brockenhammer
      Herzlichen Dank für deine Unterstützung.
      Das stel 221 wäre sicherlich auch interessant. Im deutschsprachigen Raum wird das Gerät aber kaum angeboten ich habe keinen größeren Händler gefunden. Sicherlich nimmt man die 40 Ampere mehr gerne. Wie ist dir doch der Service bei Reparatur bei einem italienischen Gerät? Wenn das Gerät nach Italien müsste für eine Reparatur wäre das für mich ein No-Go. Da denke ich sind wir in Deutschland mit einem deutschen Hersteller deutlich besser bedient?
      Gruss Urs
      Hallo Urs,
      Defekte hatte ich bisher noch nie, daher kann ich das nicht wirklich sagen, wie sich das verhält. Und ich habe fast ausschließlich gebrauchte Maschinen gekauft und immer Glück gehabt.

      Krüger vertreibt die Stel Maschinen, aber die haben sie wohl nicht immer lagernd.
      Ob die z.B. so kulant sind im Defektfall einen Ersatz zur Verfügung zu stellen, damit man was zum Schweissen hat, kann ich nicht sagen, müsstets Du anfragen.

      Alles was nach der Garantie kaputt geht ist häufig richtig teuer weil da normalerweise nur komplette Platinen getauscht werden.
      Und wenn Du einen fähigen Eletroniker an der Hand hast, ist es eigentlich egal ob auf der Maschine Stel, Fronius oder Lincoln steht.
      Grüße
      Kai
      Die Teamwelder kenn ich nicht, nur die Tetrix 230 AC/DC comfort, die Tetrix 300 Comfort 2.0 und die alten EWM TIG 200 und 230AC/DC powersinus.
      Die funktionieren alle top, die alte Anlage m.E. ehrlich gesagt nicht großartig schlechter als die modernen.
      Ich meine die haben auch die Zündgeräte von EGT, die ich so auch in anderen Maschinen gesehen habe.
      Inwieweit die restliche Konstruktion die Zündeigenschaften beeinflusst kann ich nicht sagen, dazu bin ich zuwenig Elektroniker (nämlich gar nicht).

      Die Stel zündet tiptop und hat einen schönen stabilen Lichtbogen wie ich finde. Die Bedienung ist nicht ganz so intuitiv wie bei den EWMs und auch der Wiederverkaufswert dürfte geringer sein.
      Auch läuft der Lüfter immer, variert aber in der Geschwindigkeit und da kenn ich wesentlich schlimmere Anlagen.

      Für rund 500,-mehr gibts dann auch ne Tetrix 230, das ist wirklich die Frage wo Du finanziell Deinen persönlichen Schlussstrich ziehst.
      Grüße
      Kai

      New

      Hallo Kai

      Besten Dank für deine Unterstützung, auch von allen anderen. Nachdem mir vom Stel Händler lediglich eine Offerte zugestellt wurde, jedoch keine Fragen beantwortet und die Teamwelder wohl eingestellt wird habe ich mich für eine EWM Tetrix 230 AC DC entschieden. War letztendlich etwas teurer, aber ich denke eine lohnende Investition. Meine alte Eis Min anläge ist nun über 20 Jahre alt und noch Tip top. Denke bei EWM ist das dann auch so.
      Preisvergleich bei verschiedenen Händlern lohnt auf jeden Fall...
      Bin schon sehr gespannt auf die ersten Schweissversuche.

      Gruss vom Bodensee, Urs

      New

      Hallo Urs,
      mit der Tetrix machst Du sicher nichts falsch. Eine tolle Anlage und vor allem sehr gut bedienbar trotz zahlreicher Möglichkeiten.
      Bei konkreten Fragen zu Einstellungen etc. meld Dich einfach wieder.
      Was hast Du denn an Zubehör dazugekauft? Da kommt man ja schnell vom hundertsten ins tausendste....
      Grüße
      Kai

      New

      Hallo Kai

      Also, zur Tetrix habe ich den TBI Brenner mit Potti dazu. Der Hut ist ein Optrel 550 neo, Zusatzwerkstoff für 1.4301, Alu und für Stahl niedrig legiert. Argon 4.6 in 20 l Flasche. Denke damit werd ist mal starten, einen Schweisstisch baue ich mir selber mit Rechteckrohren 60 x 30 x 3 mm .
      Elektroden Grün für Alu und Grau (silber ?) für V2 A und Stahl.

      Schönen Abend und Gruss vom Bodensee, Urs

      New

      Na, da kanns ja losgehen.

      Welche Steuerung hast Du denn, die Comfort 2.0??

      Probier ruhig die grauen Elektroden auch mal bei Alu.
      Die dürften den grünen (die es meines Erachtens heute nicht mehr braucht) in vielen Punkten überlegen sein.
      Viele machen inzwischen alles mit denen oder den lanthanlegierten (gold und blau).
      Grüße
      Kai

      New

      Hallo Kai

      Die Anlage wird diese Woche angeliefert. Hat die Comfort 2,0 Steuerung. Elektroden habe ich graue und grüne. Nun stellt sich noch die Frage wie am besten die Elektroden anschleifen ohne gleich wieder paar Hundert Euros für Schleifgerät ausgeben?
      Gruss vom Bodensee, Urs

      New

      Zum Anschleifen reicht ja ein simpler Doppelschleifbock oder nen Bandschleifer.
      Gerade wenn die Elektroden recht kurz sind (was am Anfang sehr schnell gehen kann ;-)) verbrennt man sich nicht die Pfeten, wenn man die beim Anschliff in einen langsame drehenden Akkuschrauber spannt. So wirds dann schön gleichmäßig.

      Zum Anschliff gibts auch ne Menge Videos auf youtube. Eine generell sehr gute Quelle für Infos zum Thema.
      Bewegte Bilder sind oft verständlicher als lange Texte.
      Grüße
      Kai