Optrel Vegaview 2.5 flackert - jetzt mit Video

      So Habe das auch ausprobiert an 3 Helmen Speedclass 9002X und noch ein Speedclass Beide dunkeln Ab (is mir nur no nie aufgefallen ) dann SchweißKraft VarioProtect-XXL-W der Dumkelt als einziger helm nicht ab (auch nicht wenn mann a bissl stärker klopft ) ich denke das abdunkeln ist so Gewollt
      Tipischer UR-BAYER
      Ich danke Euch für das Ausprobieren Eurer Helme; es ist in der Tat kurios, daß das auch bei anderen Helmen/Herstellern auftritt. Mein alter Speedglas WS-340 macht das definitiv nicht, an den kann ich mit dem Hammer dranklopfen und der bleibt hell.

      Schmatzek1 wrote:

      Und warum machen das dann andere VegaView nicht?
      Ist doch klar: Die sind defekt :)
      Es wäre interessant zu wissen, was passiert, wenn jemand einen nicht flackernden Optrel-Helm wegen fehlender Eigenschaft reklamiert.
      Also, daß ein Helm bei Stoß verdunkelt, ist m.E. kein Designfeature. Wozu soll das gut sein? Irgend ein Bauteil produziert bei Stößen ein Signal, das die Verdunklung auslöst. Eventuell die Photosensoren?

      Ich könnte mir vorstellen, daß man das dadurch abstellen kann, indem man die Kassette von der Helmschale mit einem dünnen Moosgummistreifen entkopplet.

      rradler wrote:

      Ich könnte mir vorstellen, daß man das dadurch abstellen kann, indem man die Kassette von der Helmschale mit einem dünnen Moosgummistreifen entkopplet.

      ... super, man braucht einfach nur Stoßdämpfer, wie beim Auto a049.gif .
      Ich bin hier ja nur der unerfahrenste Möchtegern-Hobbyschweißer, aber dass das Abdunkeln auch bei anderen Helmen passiert deutet doch darauf hin, dass dort die gleichen Kassettenbauteile verwendet werden.
      Bei meinem Billig-Helm konnte ich den Verdunkelungseffekt nicht feststellen. Bin damit allerdings auch nicht gegen die Wand gerannt - hätte die Helmschale bei diesem vielleicht nicht überstanden. An irgend etwas muss bei den Billighelmen schließlich auch gespart werden achtungironie.gif

      rradler wrote:

      Wozu soll das gut sein?
      Ich versteh´s ja auch nicht. Bisher habe ich noch keinen Mehrwert in diesem "feature" entdecken können.

      rradler wrote:

      Irgend ein Bauteil produziert bei Stößen ein Signal, das die Verdunklung auslöst. Eventuell die Photosensoren?
      Laut Optrel sind es "die Kondensatoren auf der Elektronik, welche die Erschütterungen in kleine Ströme umwandeln" (Orginialzitat).

      rradler wrote:

      Ich könnte mir vorstellen, daß man das dadurch abstellen kann, indem man die Kassette von der Helmschale mit einem dünnen Moosgummistreifen entkopplet.
      Ich hab beide Kassetten, also die von mir reklamierte und die Tauschkassette, ohne Helm beim -in-der-Hand-halten ausprobiert, da ist die Aufhängung schon ziemlich "weich", und auch so flackern sie.

      reidiekl wrote:

      ... aber dass das Abdunkeln auch bei anderen Helmen passiert deutet doch darauf hin, dass dort die gleichen Kassettenbauteile verwendet werden.
      Tja, wahrscheinlich hat da vor -zig Jahren mal ein Klempner-Azubi im ersten Lehrjahr einen Plan für die Entwässerung eines Gäste-WC´s gezeichnet; dieser wurde von einem Bäckergesellen falsch als Elektronikschema interpretiert; und über undurchsichtige Wege ist er zu einem Schweisshelmhersteller gelangt, welcher darauf seither die Elektronik seiner Blendschutzkassetten basiert. Und andere Hersteller haben dieses state-of-the-art-Referenzdesign unbesehen übernommen ;)

      reidiekl wrote:


      ... super, man braucht einfach nur Stoßdämpfer, wie beim Auto a049.gif .z

      Neben Vergießen eine gängige Methode, um Elektronik gegen Vibrationen unempfindlich zu machen. In Flugzeugen sitzt die Elektronik oft auf Shock Mounts aka Stoßdämpfer.


      Bei meinem Billig-Helm konnte ich den Verdunkelungseffekt nicht feststellen. Bin damit allerdings auch nicht gegen die Wand gerannt - hätte die Helmschale bei diesem vielleicht nicht überstanden. An irgend etwas muss bei den Billighelmen schließlich auch gespart werden achtungironie.gif

      Ja, z.B. an der Empfindlichkeit bzw. der Reaktionszeit. Vielleicht schaltet so ein Billigeimer einfach nicht so schnell. Der erste Blitz ist für den Schweißer ...

      Da die Erschütterungsempfindlichkeit offensichtlich bei vielen Helmen gegeben ist, wird es wohl technische Gründe dafür geben.

      New

      Hab mir mal die Gebrauchsanweisung vom Vegaview2.5 angesehen, da steht nirgends ein Hinweis, dass Flackern bei Erschütterung normal sei.
      Bei Flackern entweder die Batterien ersetzen oder die Empfindlichkeit verringern.

      Ich würde also sagen, wenn beides nichts hilft, ist das Teil defekt und die sollen sich gefälligst was einfallen lassen. Sonst wandeln.

      New

      @Schmatzek1 und @Der Sterni: Danke für Eure Informationen (+Video) zum Panoramaxx. Bei diesem Modell wurde wohl eine andere Kassette oder eine andere Elektronik verbaut. Warum man das aber beim Vegaview, trotz dem daß dieses Problem dem Hersteller bekannt ist, nicht hinbekommt, ist mir schleierhaft.

      derdiek wrote:

      Hab mir mal die Gebrauchsanweisung vom Vegaview2.5 angesehen, da steht nirgends ein Hinweis, dass Flackern bei Erschütterung normal sei.
      Wie schon erwähnt, habe ich das bei beiden Kassetten mit komplett neuen Batterien probiert, mit dem selben Ergebnis. Die Empfindlichkeitseinstellung wirkt sich auf die Erschütterungsanfälligkeit nicht aus.

      derdiek wrote:

      ... und die sollen sich gefälligst was einfallen lassen. Sonst wandeln.
      Daran hat Optrel anscheinend kein Interesse: Meine ausführlichen mails, Anregungen und Vorschläge wurden anfangs noch freundlich beantwortet; in zwei Antworten hieß es allerdings, daß dieses Flackern beim Schweissen nicht stört und in der letzten mail von Optrel kommen zuerst zwei Sätze zum Flackern und daß man dafür momentan keine Lösung hat, dann folgen 5 Sätze, in welchen wie im Werbeprospekt die Vorteile des Helms geprießen werden, um mir diesen trotz des Flackerns schmackhaft zu machen.

      Ob das wohl schweizer Humor ist? Ich weiß es nicht.