Günstiges Gerät für Hobby und Gelegenheitsarbeiten

      Für 200 Euro wirst du leider kaum einen Wig Inverter von einem namhaften Hersteller finden.
      Wenn, dann findest du für das Geld ein gebrauchtes Wig Trafo Gerät. Die sind dann allerdings sehr schwer und es fehlen meist wichtige Features wie die kontaktlose HF Zündung und wichtige Parameter zum Einstellen.
      Das kommt natürlich darauf an wie mobil das Gerät sein soll. Mein letztes Wig Trafo Schweißgerät, das alle Features gehabt hätte, wog 380 Kilo.

      Noch eine Idee für kleines Budget: die alten Elektrodentrafos von Knurz und auch von Lorch waren gut und mit rund 30kg noch tragbar. Die gibt es gebraucht immer wieder für ca 50-75 Euro. Vielleicht auch in deiner Nähe...
      Hiho

      ich weiß garnicht ob ich das darf aber ich möchte hier nochmal erwähnen das ich mit meinem Stahlwerkgerät bisher (ist glaube ich nun über 5Jahre in Betrieb) immer noch sehr zufrieden bin. Ich würde mir im Bedarfsfall wieder ein Stahlwerk kaufen.

      Wenn man bedenkt das da ein SW WIG 250€ kostet und man davon ausgeht das es nur 5 Jahre halten würde...was willste denn mehr für das Geld ?

      Allgemein was deutsche Produkte angeht. Was meint ihr wohl wieviel vermeintlich deutsche Produkte in Asien vor-/ gefertigt werden ?! Ich behaupte mal das fast alles für den Heimbereich aus Asien kommt und max. die Produkte für den industriellen Bereich hier tatsächlich gefertigt werden.

      Deutsche Produkte...ich hab zwei Kollegen, der eine ist Werkstattmeister bei VW....was da ein Reparaturen reinkommt was man nach aussen hin garnicht mitbekommt ist jenseits von gut und böse. Andersrum der andere Kollege ist Geselle bei Huyndai..da gehen Reparaturen gegen null und die streiten sich um die Arbeit und das liegt nicht daran weil die keine Autos verkauden. Ich fahr selber mittlerweile 12 Jahre Koreaner...bisher nicht eine Reparatur. Davor Mercedes Ford und VW nicht einer davon war nicht mindestens 2x im Jahr wegen irgendwelcher Mängel in der Werkstatt.

      Wo fertigt denn Samsung Apple Markita und was weiß ich noch ??

      Was ich sagen will ist, das meiner Meinung nach die Produkte aus Asien bei weitem nicht mehr schlechter sind als die Europäischen. Sind vieleicht nicht immer auf dem neuesten Stand weil halt gerne nachgebaut wird aber das machen die halt recht gut.
      Der Hauptgrund warum deutsche Produkte teurer sind ist doch nicht weil die besser sind sondern nur weil man's in D nehmen und Marketingtechnisch auch verkauft bekommt.

      Alles meine persönliche Meinung
      Da hast du jetzt mit den Autos und Schweißgeräten so einiges verwechselt.
      Asien ist nicht gleich Asien. Hyundai ist nicht China, sondern (Süd-) Korea. Die fertigen auf sehr hohem Niveau und auch nicht billig. Auch in Japan werden viele Produkte in sehr hoher Qualität gefertigt. Japan ist auch in Asien.
      Du vergleichst Äpfel mit Rindersteak. Birnen wollte ich nicht schreiben, weil dein Vergleich genau so weit weg ist.
      In China werden auch Autos gebaut, aber die sind was Sicherheit und Abgase angeht noch auf so schlechtem Niveau, dass die bei uns nicht zugelassen werden dürfen. Die kosten in China ab 2.000 Dollar. Ein vergleichbares europäisches Fahrzeug kostet den Faktor 5. Also ähnlich wie bei den Schweißgeräten. Dort sind die Markengeräte auch etwa 5x so teuer.
      Und nein, die verwenden nicht die gleichen Bauteile.
      Nicht falsch verstehen, ich bin auch zufrieden mit meinen Geräten aus China. Man muss aber realistisch bleiben.
      Ansonsten bin ich bei dir. Wenn der Chinakracher >5 Jahre hält, was bei den meisten Geräten der Fall ist, passt das für mich.
      Stahlwerk ist allerdings nicht mehr die Fa. Stahlwerk wie vor 5 Jahren. Fast alles sind andere Geräte und neuer Geschäftsführer.

      Gruß Jürgen
      Ich kann mich auch irren, aber es gab eine Firma namens Stahlwerk Welding GmbH, die am 11.05.2016 in die Firma Vector Welding aufgegangen ist. Neuer GF ist Chen Dongping oder so ähnlich.
      Leider habe ich keinen vollen Zugriff auf das Handelsregister. Daher Blicke ich da selber nicht 100% durch. Sorry.
      Gruß Jürgen
      Moin,

      ok, was da so läuft ist schon ein bischen Merkwürdig. Du meinst die :


      HRB - unternehmen24.info/Firmeninfor…Deutschland/Firma/4183817

      ich mein die :


      HRB - unternehmen24.info/Firmeninfor…Deutschland/Firma/3707014

      beim letzten hab ich halt schon 2013 mein jetziges Geräte gekauft, gleicher GF, ich mein ich erinnere mich sogar noch an die Stimme desjenigen mit dem ich letzte Woche telefoniert hab wegen dem Plasmaschneider den ich mir zulegen möchte.

      Irgendwie müssen die aber schon zusammen hängen oder gehangen haben da es das gleiche Symbol ist, Vieleicht Trennung, Erweiterung da ersterer ja GmbH und letzter Einzelunternehmer, vieleicht auch so ein Franchise Ding, wer weiß. Alles andere aber ist komplett verschieden. Vieleicht weiß jemand anderes hier ja mehr,
      Ja, alles etwas seltsam.
      Die Geräte waren vor ein paar Jahren wirklich brauchbar. Manche neue Geräte sehen verdammt baugleich aus zu den ganz ganz billigen Chinakracher anderer Importeure. Die 5 Jahre Garantie wären dann nahezu wertlos, wenn sie die Pforten dicht machen und alles über Fa. Vector Welding verkaufen. Das ist aber nur meine ganz persönliche Prognose...

      Die Links würde ich wieder raus nehmen, bevor du vom Moderator einen Einlauf dafür bekommst :)

      @schweisserwilli
      Hast du schon etwas passendes für dich gefunden?

      Gruß Jürgen
      Tach auch,
      Es ist leider so:
      IGBTs gibbet in diversen Qualitäten
      MOSFETs gibbet in diversen Qualitäten
      Drehpotis gibbet in diversen Qualitäten
      Platinen, deren andere Bauteile und deren Lötstellen gibbet in diversen Qualitäten
      Wenn nun aber bei nem Hersteller Bleistifthengste am Ruder sitzen, deren höchste Priorität es ist den Aktionären/der eigenen Tasche maximale Rendite zu bescheren und nach dem Verkauf kommt die Sintflut - dann leidet unweigerlich die Qualität.
      Wenn dieser Schund auch noch über die Bucht von Jeng Dong Shi Beng vertrieben wird, der ne Alibi Adresse in Frankfurt oder München hat und keine Mehrwertsteuer an den deutschen Fiskus abführt - dann kann man sich klar ausrechnen wer die "Geiz ist Geil-Kunden" für sich gewinnen wird.
      Ich besitze so einen Chinaböller 200A WIG Gerät
      Dieser hat ne nicht einstellbare Absenkzeit von Full power auf Null mit 0,5 sek - Absenkstrom auch nicht einstellbar.
      Wegen der Schundpotis hüpft die eingestellte Amperezahl permanent rauf und runter - das einstellen des Stromes ist Mikrometerarbeit, sprich: der Drehwinkel muss in Minuten und nicht in Grad bedient werden.
      Shiiiete - jede Naht hat damit nen Endkrater.
      Der Lüfter läuft permanent und laut - das mitgelieferte 26er Schlauchpaket ist der letzte Dreck.
      Masse- sowie Elektrodenkabel haben max. 20 quadrat.
      Ich habe mich geschämt, so ein Teil zum Wiederverkauf anzubieten.
      Was das Ding nun tut : es ist ne Stromquelle um galvanisch Schweissnähte zu beizen.
      Für mehr taugt es absolut nicht.
      Als Schweissgerät betrachtet, habe ich die Kaufsumme dafür in den Sand gestrullert.
      Für die 200 plus Takken hätte ich mit meiner Torte jedenfalls echt gut zu Abend essen gehen können, dazu ne gute Buddel Wein - da wäre dann jedenfalls mehr draus geworden.

      Lektion aber gelernt : niemals mit 2 bar auf´m Kessel in der Bucht Sachen ersteigern und dabei denken, man hat damit grade den Mega-Deal gemacht.

      Grüße
      skookum
      Hallo zusammen,
      Mich würde interessieren, warum die Geräte von Vector Welding so viel teurer sind als die Geräte von Stahlwerk oder anderen China Importeuren.
      Wollen die mit den schicken, verteuerten Geräten in die dünn besiedelte Mittelklasse?
      Kennt jemand die neuen Geräte von V.V. von innen? Sind da bessere Bauteile verbaut als in den anderen China Büchsen von Weldinger, Weissenstein, NTF, Stamos, Apex und Co?

      Gruß Jürgen

      q7michael schrieb:

      Wollte mir ein Vector AC/DC Gerät kaufen.

      welches Modell willst Du denn kaufen? Die älteren Modelle gibt es für etwas mehr als die Hälfte.

      Jürgi schrieb:

      Wollen die mit den schicken, verteuerten Geräten in die dünn besiedelte Mittelklasse?

      ja das habe ich auch schon gehört - ob dann die "moderner" gestalteten Geräte auch besser sind ? - oder nur der Gewinn für den Produzenten / Vertreiber?

      BG - Reinhard
      Hallo, habe heute per Mail (Brief folgt wohl noch) ein interessantes Schreiben von der Rechtsabteilung der Firma "Stahlwerk Schweißgeräte Deutschland e.K." bekommen und hoffe das sich der/die Beteiligten einmal dazu äußern.

      Mail_von_Stahlwerk.jpg

      Hier nun der Text des Schreibens, welcher auch noch als PDF im Anhang zu finden ist:




      Gernoth Eltz
      87616 Marktoberdorf


      08.01.2019
      Vorab an: info@schweisser-dienstleistung.de

      Sehr geehrter Herr Eltz,

      seit mehreren Jahren verfolgen wir die Aktivitäten in Ihren Foren.

      In dieser Zeit haben wir von dem Austausch der Erfahrungen der Teilnehmer profitiert. So wie das Lob und die Begeisterung, so haben wir auch die Kritik unserer Kunden dankend gelesen und angenommen.

      Leider ist uns aufgefallen, dass neben der willkommenen Kritik auch Lügen verbreitet werden. So zum Beispiel hier von „Tucan“ vom 12.11.2018 unter dem folgenden Link:

      Günstiges Gerät für Hobby und Gelegenheitsarbeiten

      Während jede Kritik und auch jedes Ärgernis Ihren berechtigten Platz haben, können wir die Lügen, die, wie wir vermuten von der Konkurrenz wissentlich gestreut werden, nicht hinnehmen. Unsere Nachforschungen haben nämlich ergeben, dass es sich bei dem Herrn, der unter „Tucan“ schreibt, um einen Mitarbeiter der Firma Vektor Welding handelt, welcher versucht den Ruf „seiner“ Firma aufzuwerten. Dabei sind die Behauptungen nachweislich und unmissverständlich falsch.

      Selbstverständlich können wir da auch gerichtlich gegen vorgehen. Das würde aber uns, und auch Ihnen als Plattformbetreiber, sehr viele Umstände machen. Wäre es möglich den Kommentar ohne vorherige gerichtliche Entscheidung zu löschen?

      Wir als Unternehmen können ihnen versichern, dass die Behauptung von „Tucan“ unwahr ist. Tatsächlich arbeiten wir zwar mit Vektor Welding zusammen. Allerdings gehören wir keineswegs zu dem Unternehmen oder wurden gar aufgekauft. Anbei finden Sie den Handelsregisterauszug, welcher Herrn Okan Balaban als alleinigen Inhaber der Firma kennzeichnet und auch die Marke STAHLWERK gehört (wie aus dem anliegenden Auszug des DPMA ersichtlich) Okan Balaban allein.

      Natürlich können wir auch in dem Forum gegen die Behauptungen angehen. Dennoch wird das nicht alle Zweifel ausräumen können und auch eine gewisse Unzuverlässigkeit auf das Forum werfen, weil man dann ja annehmen könnte es würden Lügenverbreitet werden ohne, dass jemand eingreift.

      Wir bitten Sie hiermit um die Löschung des oben genannten Beitrages und um eine kurze Mitteilung an uns.

      Sollte es nicht möglich sein, wenden Sie sich bitte an uns und teilen uns mit, welche Möglichkeiten der Löschung wir sonst hätten, ohne rechtliche Schritte ergreifen zu müssen.

      Wir würden uns über eine Zusammenarbeit in der Zukunft freuen.

      Mit freundlichen Grüßen,
      Julia Pilz
      (Rechtsabteilung)



      Anhänge:

      Eltz, Anschreiben.pdf
      DPMA Auszug.pdf
      Handelsregisterauszug 05112014.pdf
      Mit freundlichen Grüssen
      Gernoth
      Keine Ahnung was der User "Tucan" falsches gesagt haben soll.
      Fakt ist, dass es um den Namen Stahlwerk einige Verwirrung gibt. Es gibt (gab) offensichtlich 2 Firmen namens Stahlwerk, die Schweißgeräte verkaufen.

      1. Die "STAHLWERK WELDING GmbH" firmierte im Jahr 2016 um zu VECTOR WELDING TECHNOLOGY GmbH. Geschäftsführer Dongping Chen.
      Quelle: Internetseite Stahlwerk-Welding punkt com

      2. Die Fa. "Stahlwerk Schweißgeräte Deutschland e.K." Inhaber Herr Okan Balaban. Die Firma gibt es so offensichtlich seit zig Jahren.
      Quelle: Internetseite stahlwerk-schweissgeraete punkt de bzw. oben angehängte Dateien.

      Vielleicht gab es hierbei eine Verwechslung. Es wäre doch nett, wenn sich die Fa. SW hier meldet und Klarheit schafft.

      Gruß
      Jürgen