VEM Compakta 315.1 Bj. 1985 aus VEB

      VEM Compakta 315.1 Bj. 1985 aus VEB

      Hallo Schweißforum Gemeinde,

      Ich habe bei meinen Freund seinem schweißgerät ein Problem (siehe Überschrift)
      Es läuft an sich alles gut und hat oben am einschaltet wie auf dem Bild Stufe 1 - 0 - 2 und jedes Mal wenn man auf Stufe 1 schaltet geht das rote Lämpchen an. Ich weiß nicht was es bedeutet oder so und frage euch ob es irgend eine Bewandtnis hat, es lässt sich aber auch normal schweißen man merkt auch keinen richtigen Unterschied zwischen den 2 Stufen???

      Auf Stufe 0 ist es aus.
      Stufe 2 leuchtet das Rote Lämpchen nicht nur auf 1.


      Gruß

      Gruß


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Tut mir leid,dann war das ein Satz mit
      ... x! Ist schon fast 30 Jahre her,daß ich mit so einer Maschine zu tun hatte.
      Drehrichtung ist nicht immer als Quatsch ab zu tun bei den alten Dingern.
      Dann wäre noch die unterschiedliche Schaltung der 42v Buchsen(wo zB.das Vorschubgerät eingesteckt ist).
      Aber wie das genau war ist mir nicht mehr klar.Da gab es mehrere,auch für die Heizung am Druckminderer(hat das noch jemand heute?).Aber das sollte man mit einem Multimeter rauszukriegen sein.
      Immer wieder gerne
      Hallo,
      1) mit diesen eingestellten Bildern, die nur Teile vom Gehäuse und den Anschlüssen zeigen, ist eine Berurteilung immer schwer, bzw. eher Kaffeesudlesen.
      2) Anacheinend gibt es da Verschiedene Vesrionen 315.1, 315.2, 315.3. Die Version 315.2 und 315.3 haben auf der rechten Seite noch 3 schwarze 48V Steckdosen.
      Hat das dein Schweißgerät auch?
      3) Wenn man es genau wissen will, welche Funktion dieser Schalter hat, dann muss man das Schweißgerät öffnen und sich die Verdrahtung ansehen.
      4) Ich schließe mich der Meinung von "Argonierer" an, dass es sich qasi um einen Wahlschalter mit Nullstellung handelt, mit dem man zwischen MMA und MAG
      umschalten kann. Bei MAG wurde da ein Drahtvorschubkoffer angeschlossen und da diese Schweißgeräte wahrscheinlich im Gleisbau häufig Anwendung gefunden
      haben , bzw. in Hallen wo es immer Winter bitterkalt war, hatten die Druckminderer eine Heizung eingebaut, damit diese (insbesondere bei CO2) nicht einfrieren konnten. Die rote Signalleuchte zeigt das Vorhandensein der 48V Spannung an.
      So könnte es drinnen aussehen (die 2 Stufenschalter sind auf der Zeichnung nicht berücksichtigt, da diese keinen Bezug zu der gestellten Frage haben):
      Folie2.JPG
      Gruß

      VEM Compakta 315.1 Bj. 1985 aus VEB

      Also ich hab das Gerät 315.1 und hab trotzdem 3 48v Stecker rechts.

      Und ja ihr habt recht wenn ich alle 48v Stecker abziehe und auf MMA umstecke dann geht die Lampe aus auf der Stellung 1 beim Schalter und leuchtet dann rot auf 2 weil das MAG Stellung ist.

      Kleinermuk wo hast du die Pläne her, sind das Original Pläne und hättest du eine Quelle?


      Gesendet von iPhone mit Tapatalk
      Eine kurze Richtigstellung zum Thema, da ich gearde drüber gestolpert bin:
      Der Schalter ändert weder die Drehrichtung, noch die Eingangsspannung.

      Auf 1 Ist man in "MAG-Modus" und hat nur Strom anliegen wenn der Brennertaster gedrückt wird. Das quittiert einem das Gerät dann mit der roten Leuchte.
      Dazu muss der Drahtvorschubkoffer aber auch mit der "Fernreglerbuchse" verbunden sein. Das ist eine der "3 48V Buchsen" und auch als solches Gekennzeichnet.
      Ist der Vorschubkoffer nicht verbunden kann man dennoch auf Stellung 2 mit ihm schweißen.
      Auf Stellung 2 ist das Schütz dauerhaft angezogen (rote Lampe durchgehend an) und es liegt dauernd Schweißstrom an. Das taugt dann bedingt zum MMA schweißen.