Blaswirkung bei E-Hand verhindern

      Blaswirkung bei E-Hand verhindern

      Also in meiner Ausbildungswerkstatt bin ich gerade am Üben, 3-lagige Kehlnaht PD , mit E7018 3,2mm auf 10mm blech. Schweißmaschine ist eine EWM Pico. ob AC oder DC weiß ich nicht.......... Bei der Wurzel hab ich immer das Problem das ab ca. 2/3 der strecke die blaswirkung aufritt. schlacke tropft im mengen runter, der lichtbogen flattert rum und der einbrand ist viel zu hoch es entstehen einbrandkerben. meine meister meinen man muss die elektrode neigen, aber auch das hilft nur mäßig bis gar nicht. im internet hab ich auch nicht viel gefunden höchstens das man heftpunkte setzen soll. aber weil die naht gebrochen wird bei der tüvprüfung lass ich das lieber sein. gibt es noch andere tipps wie masse umlegen oder so ?????????????????????????????????????????????? ​ P_FW_PD.gif
      Servus,
      du hast doch für die Überkopfnaht bestimmt ne Vorrichtung wo das Prüfstück eingespannt wird, da wärs nen Versuch wert mit der Einspannstelle rumzuprobieren, also z.B. ganz links/ganz rechts/mittig, dass du im Endeffekt mal auf die Masse zuschweißt, mal wegschweißt, evtl. hilft das.

      Mit Massedurchgang sind diese Hefter gemeint, die du auch schon angesprochen hast, damit du dem Strom quasi mehrere Wege anbietest, sodass sich das Magnetfeld evtl. günstiger ausbildet.
      Ob und wie das mit der Bruchprüfung unter einen Hut geht, dafür müsstest du in Erfahrung bringen wie bei der Prüfung vorgegangen wird, ich kenn es z.B. so dass entweder mit Auslaufblech gearbeitet wird oder vom Prüfstück auf beiden Seiten 2..3 cm abgeschnitten werden, damit z.B. ein möglicher Endkrater das Prüfergebnis nicht beeinflusst. In den Fällen könntest du dann nämlich zumindest an den Enden zusätzliche Hefter setzen, das bringt dann evtl. auch was
      schöne Grüße
      Tommy
      Jeder hat schon mal was von einer Blaswirkung gehört.
      Blos was sich da genau abspielt, wissen so glaube ich die wenigsten.
      Warum wird der Lichtbogen abgelenkt und welche Faktoren begünstigen die Blaswirkung,
      dass zu wissen wäre interessant?
      Das ablenken des Lichtbogens ist ja willkürlich und kann nicht vorhergesehen werden.

      Gruß
      Johannes