Search Results

Search results 1-20 of 664.

  • User Avatar

    Servus, ich würd mal die beiden Steuerleitungsstecker aufmachen und die Pinbelegung vergleichen. Nachdem das Lorch in dem Moment, in dem man den Steuerleitungsstecker anschließt, vom E-Hand in den WIG Modus wechseln sollte, würde ich auf eine Kontaktbrücke tippen, die gesetzt werden muss

  • User Avatar

    Endkrater

    tommy - - Schweissprozesse

    Post

    Eine Vermutung wäre, dass es irgendwas mit der Oberflächenspannung des Schmelzbads zu tun hat. Hast du den Eindruck dass das Bad "schlecht fließt" (auch im Vergleich mit anderen Probestücken o.ä., evtl. liegt das einfach an der Stahlcharge)? In Verbindung mit einem relativ breiten Schmelzbad würde sich dann das Ansammeln in der Nahtmitte, zumindest am Nahtende, erklären Könnte man die Nähte etwas anfasen? Nicht viel, nur dass man mit etwas Zusatz schweißen kann (Das Silizium im Zusatz würde die …

  • User Avatar

    Endkrater

    tommy - - Schweissprozesse

    Post

    Servus, hätte ein paar Fragen dazu Hast du so einen Kegel schonmal angeschliffen? Sind darunter evtl. Poren zu erkennen? Die Naht auf dem Foto sieht gebürstet aus, ist das der Fall? Wenn ja, könnte ein Foto von einer unbehandelten Naht weitere Hinweise liefern.

  • User Avatar

    Quote from tomi: “Welche Kontraargumente fallen euch dazu ein?” Soweit ich weiß haben industrielle Anlagen mit Wärmetauscher trotzdem einen Filter, damit sich der Wärmetauscher mit der Zeit nicht zusetzt. Der Filter ist aber vermutlich nicht so fein wie bei den Filtergeräten, die die Luft wieder am Arbeitsplatz ausstoßen. Quote from tomi: “Welche Saugleistung sollte eine Absauganlage für's MIG-Schweißen mindestens haben, bzw. wonach bemisst sich der notwendige Volumenstrom” Schau mal hier, insbe…

  • User Avatar

    Falls es für dein Anwendungsgebiet relevant ist: Zündverhalten und Lichtbogenstabilität bei kleinen Strömen Falls es ein wassergekühltes Gerät ist: Wenn möglich einen Blick mit Taschenlampe in den Tank werfen wegen Ablagerungen/Korrosion im Kühlkreis. Wenn möglich Pumpe auf Lagergeräusche und Leichtgängigkeit prüfen, wenn sie das von der Bauart her sein sollte (Kreiselumpe z.B.)

  • User Avatar

    Beim WIG sieht man halt meist direkt dass was schiefläuft. MAG gilt als "einfach" weil man nach relativ kurzer Zeit optisch hübsche Nähte produzieren kann. Das trügt aber, damit es auch im Inneren keine Fehler gibt braucht es einiges an Erfahrung. Passend dazu hat der Youtbekanal von oben auch noch ein entsprechendes Video: youtube.com/watch?v=1dBYTriIUSw

  • User Avatar

    DALEX CGW 302 MIG MAG

    tommy - - Schweissgeräte

    Post

    Servus, tolle Maschine, 30 - 320 A, davon 100 % ED bei 300 A ist mal ne Ansage Quote from Alagast: “1. Der Kippschalter links oben ist für Drahtvorschub: IIII IIII IIII ist für Einzel-Vorschubsteuerung durch den Griff-Taster, lässt man diesen los, stoppt der Drahtantrieb. IIIIIIIIIIIIIIII ist für Dauer-Vorschub, wenn der Grifftaster ausgelöst wird. Betätigt man diesen erneut, stoppt der Drahtvorschub. 2. Zweiter Schalter von links: Ein/Aus-Schalter. 3. Drehregler: Drahtvorschub in m/min 4. Dann …

  • User Avatar

    Karosserieblech WIG schweißen

    tommy - - Schweissen

    Post

    Servus, Hast du einen Spalt gelassen? Würde ich bei 0,7 mm nicht machen. Kann im Ernstfall an den Karroserieteilen eine Herausforderung werden es spaltfrei vorzubereiten. Beim Schweißdraht, ein G4Si1 (alt SG 3) ist etwas gutmütiger als ein G3Si1 (alt SG 2). Eigentlich würde ich auch noch vorschlagen, möglichst viel Zusatz zuzugeben, damit die Legierungsbestandteile möglichst viel Sauerstoff unschädlich abbinden können. Würde aber u.U. ein überhöhteres Nachtprofil bedeuten, was sich damit widersp…

  • User Avatar

    Die bisher genannten Gründe kommen natürlich auch in Frage. Meine Frage hat darauf abgezielt ob die genannte 2,4er Elektrode je nach Konfiguration mit den genannten 100 A nicht evtl. unterlastet ist, dann ist der Lichtbogen auch nicht richtungsstabil. Z.B. sind in der WIG-Fibel von EWM für eine Elektrode mit Oxidanteil dieser Größe bei AC 120...210 A angegeben. Was nicht heißen soll dass die Kombination 100 A und 2,4er Elektrode nicht funktionieren kann, aber halt weniger bei einer stumpf vorber…

  • User Avatar

    Servus, welche Kennfarbe aben deine Elektroden und wie hast du die Elektrode vorbereitet/angeschliffen (kugelig oder eher spitz) ?

  • User Avatar

    Hallo zusammen, habe in letzter Zeit etwas bezüglich gasemischender Brennschneiddüsen für Propan in diversen Katalogen (Messer, Harris, GCE, Rhöna, Kayser, MWW, EWO) recherchiert und ich sag mal so, die haben schon eine gewisse Ähnlichkeit und haben meist auch die gleiche Bezeichnung "PNME". Weiß zufällig jemand ob die Düsen tatsächlich baugleich sind oder es dann doch kleine Unterschiede gibt? Vielen Dank schonmal,

  • User Avatar

    Heute mal im kleinermuk-Style : schweisserforum.de/index.php/A…acfdf011b6316f90cc72bd27b

  • User Avatar

    Sicromal 8

    tommy - - Werkstoffe

    Post

    Fix für den Link: (wenn Leerzeichen enthalten sind auf Quellcode umschalten und in Source Code (1 line) setzen, sonst wird beim ersten Leerzeichen abgebrochen) home.wms-hn.de/~gt/hp-ks/Auszug ISO 9606-1.pdf Quote from Buschi: “passende Vefahrensprüfung aus unserem Bestand” das meinte ich damit auch bei der ISO 9606 sind die Gruppen ja weiter gefasst als bei der EN 287, allerdings auf den Zusatzwerkstoff und nicht auf den Grundwerkstoff bezogen, ob der unterschiedliche Bezug in eurer Anwendung ei…

  • User Avatar

    Sicromal 8

    tommy - - Werkstoffe

    Post

    Servus, gute Frage, vorweg, hab hier die Norm nicht original, nur eine Erläuterung zum Thema Schweißerprüfung nach EN 287-1 die das Internet ausgespuckt hat. so wirklich einordnen könnte ich diesen Stahl demnach auch nicht. Für den Fall dass keine Zuordnung zu den Werkstoffgruppen möglich ist wird auf eine gesonderte, werkstoffspezifische Prüfung verwiesen, ich nehme an das wollt ihr vermeiden. Hast du bei der SLV o.ä. mit der ihr zusammenarbeitet schon gefragt?

  • User Avatar

    Servus, Frage: auf dem ersten Bild auf der ersten Seite ist zu sehen dass auf der Abgangsseite Druck vorhanden ist ("Durchfluss"-Anzeige nicht auf null). Hast du, bevor dieses Foto entstanden ist und bevor du die Flasche testweise einige Zeit stehen hast lassen, den Druckminderer entspannt und den Druck auf der Abgangsseite zum Schweißgerät hin abgelassen? Wenn entspannt und abgelassen wurde, würde das heißen, dass in der Zwischenzeit, wie von Manfred vermutet, etwas von der Eingangs- zur Abgang…

  • User Avatar

    ESS UNIARC 3 Zündet nicht

    tommy - - Schweissgeräte

    Post

    Noch ne Idee: Hat das Uniarc 3 einen Fernregleranschluss? Wenn der aktiviert ist aber nichts angesteckt gehen viele Maschinen auf minimalen Strom, egal was an der Maschine für Strom eingestellt ist. Soweit ich weiß sind die Maschinen der Uniarc-Reihe mit Thyristorsteuerung, ähnlich wie bei einem Dimmer per Phasenanschnittsteuerung. Wenn die Thyristoren selbst das Problem sind würde ich erwarten dass entweder garnix oder immer Vollgas kommt, würde den Fehler in der Ansteuerung der Thyristoren ver…

  • User Avatar

    Quote from Obijan: “Das mit dem Herumlaufen ist doch eher ein Argument für ein möglichst kurzes Schlauchpaket. Du läufst doch viel mehr herum, wenn die Stromquelle 8m weg steht und du was verstellen musst, als wenn sie nur 4m weit weg ist” Fitnessgerät Schlauchpaket

  • User Avatar

    Servus, 190 bar kommen Temperaturbedingt schon hin: (Temperaturen in Kelvin) de.wikipedia.org/wiki/Thermisc…_Gase#Gesetz_von_Amontons Wenn ich mal 10°C annehme komme ich auf 193 bar, wenn ich bei 20°C gerne 200 bar haben wollte, das Manometer hat auch evtl. noch eine gewisse Abweichung

  • User Avatar

    Gasschmelzschweißen

    tommy - - Schweissprozesse

    Post

    Etwas Lektüre: youtube.com/results?search_query=oxyfuel+aluminum youtube.com/results?search_query=tig+aluminum+dc

  • User Avatar

    Servus, könnte sein dass das Schütz im "Leerlauf" des Geräts fälschlicherweise angesteuert wird. Wie schauts mit deinem Verhältnis zu Strom aus? Du könntest als ersten Schritt mal die Drähte, mit denen das Schütz angesteuert wird verfolgen (vermutlich zu einer Platine) und dort schauen ob in der Nähe der entsprechenden Abgänge was auffällig ist (z.B. verbrannte Bauteile o.ä.). Fotos von der Platine sind normalerweise auch hilfreich (wobei es hier Leute gibt die definitiv in diesem Gebiet besser …