Search Results

Search results 1-20 of 132.

  • User Avatar

    Quote from rradler: “als Hobbyanwender ist mein Gasverbrauch so gering, daß der bequeme Tausch mir wichtiger war.” Ist absolut richtig, aber es sollte aus wirtschaftlichen Gründen immer die 20 L Flasche sein. Alles da drunter ist unwirtschaftlich, es sei denn Du willst / musst öfters die Gasflasche samt Schweißgerät sonst wohin mitschleppen (Gewichtsgründe). BG - Reinhard

  • User Avatar

    Deine Schilderung finde ich hoch interessant und das Verhalten von der Fa. Stahlwerk blamabel und höchst unseriös. Leider kennen sich die wenigsten - und ich zähle mich auch dazu - mit den Innereien eines Schweißgerätes nicht aus. Die Fa. Stahlwerk, auch wenn es wohl nur ein Verküfer ist, sollte ihre Produkte nicht zu Wegwerfartikel herabstufen, wenn durch einfachen Austausch der Schaden behoben werden kann. Leider könnte man mir auf diesem elektrotechnischen Fachgebiet auch ein X für ein U vorm…

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    ok, das ist eine klare Angabe - habe jetzt bestellt! Danke nach Bayern

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    Danke Dir, nicht 253, sondern 235, hab's gefunden. Aber was mir immer noch nicht klar ist, was passt für Alu mit Stahl? Keramik- oder Alu-Paste? Bzw. wann verwende ich das eine und wann das andere? Die Technischen Datenblätter geben dazu keinen für mich verwertbaren Hinweis. Liest sich alles wie Einheitsbrei .

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    @andy C - wenn ich bei E-Kauf 'oks 253 alupaste' eingebe oder 'Trennpaste Alu', bekomme ich nix und bei 'alupaste' werden Mittel zum Polieren von Alu angezeigt! Das sind doch dann keine Trennmittel - oder ??? @rradler - Shimano-Montagepaste ist z Zt. nicht lieferbar. Von Campagnolo habe ich noch dieses weiße Tretlagerfett - aber das ist doch für Schmierzwecke. Was passt denn jetzt für Alu mit Stahl , will schrauben und keine Chemierecherche betreiben, bin eh kein Chemiker .

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    Ok, vielen Dank für Eure Beitrage. Wenn ich das jetzt richtig verstehe wird/wurde das Alu-Innengewinde nicht durch das Anziehmoment zerstört, sondern durch elektrolytische Kontaktkorrosion über lange Zeit, bei entsprechenden Feuchtewerten. Das "Verschmieren" der Gewindegänge ist also das Ergebnis von Korrosion. Dagegen hilft, wie Ihr schreibt, letztlich nur das richtige Trennmittel. Andy spricht von 'Oks 251 oder 235' - Aluminium-Paste, rradler von Keramikpaste. Beides kenne ich noch nicht, werd…

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    zu 1) Neigt Alu nicht mehr zum "fressen" als die galvanische Verzinkung auf Stahl? zu 2) Du meinst eine höhere Schraubengüte verwenden? zu 3) Bei CU-Paste bin ich mir auch unsicher, ob sich diese mit Alu verträgt. Ich beabsichtige ein deutlich niedrigeres Anzugsmoment anzulegen. Im konkreten Fall geht es um die beiden Verschraubungen des Verbindungsrohres zw. den beiden Gehäusen einer Servolenkung. Die beiden Verschraubungen ziehen lediglich die Gehäuse an das Verbindungsrohr in der die Zahnstan…

  • User Avatar

    Verschraubung Stahl in Alu

    reidiekl - - Sonstiges

    Post

    Hallo miteinander, Mein heutiges Thema hat wenig bis gar nix mit Schweißen zu tun. Aber ich denke hier gibt es einige Metall-Sachkundige, die schon vor ähnlichen Problemen standen und mit ihrem Metallbauwissen auch dazu eine Lösung kennen. Im automotiven Bereich kommen immer häufiger Verschraubungen aus Stahl in Alugewinde, -gehäuse vor. Nach meinen gemachten Erfahrungen 'verschmieren' dabei insbesondere die Alu-Gewindegänge bzw. diese werden häufig zerstört, wenn die Verschraubung wieder gelöst…

  • User Avatar

    Quote from Marco77: “ Da ich 0 Ahnung habe muss es einfach zu geben wird ich auch erst mal mim normalen Stahl anfangen zu testen. Danach mal bei Edelstahl und am Ende ans Alu gehen.” Mir ging es vor noch nicht all zu langer Zeit ähnlich. Denke aber dass Du Dir zu Anfang mit Edelstahl am leichtesten tust, da da erstmal nix großartig zu säubern ist, wie bei angerostetem Stahl.

  • User Avatar

    Umbau des Stahlwerk Fußpedals

    reidiekl - - Schweissgeräte

    Post

    Quote from Manfred Weigl: “Falls hier jemand wissen will, wie das alles aussieht und wie das verdrahtet ist, kann ich gerne noch Fotos und etwas Beschreibung nachliefern.” Hallo Manfred, wäre daran sehr interessiert. Habe auch ein analoges Gerät aber noch kein Fußpedal und habe Deinen Beitrag auf die Schnelle auch noch nicht vollständig verstanden. Aber das kann ja alles noch werden . BG - Reinhard

  • User Avatar

    Basics zum Schweißen

    reidiekl - - Schweissen

    Post

    Nach meinem Wissensstand soll wegen der Unterrostungsgefahr kein Spachtel direkt aufs Metall resp. Schweißnaht. Der erfahrene Karosseriebauer grundiert / füllert daher stets, bevor er danach Spachtel aufträgt.

  • User Avatar

    Nochmals danke, jetzt ist es 100%-ig nachvollziehbar. Dass dazu oben eingefügte Foto zeigt aber nochmals eine andere, vierte Schweißposition. Hast Du die Stirnseiten des Bolzens bzw. Röhrchens zuvor an den Rohrbogen angepasst (rund ausgeschliffen)? Bei 'C' ist die Spaltfreiheit ja recht leicht zu erreichen.

  • User Avatar

    Quote from derdiek: “Rundstab, Vollmaterial: Röhrchen auf Rohr: Röhrchen im Rohr:” Ein Foto zur jeweiligen Schweißaufgabe würde es noch besser nachvollziehbar machen - danke . BG - Reinhard

  • User Avatar

    Quote from rradler: “Neben Vergießen eine gängige Methode, um Elektronik gegen Vibrationen unempfindlich zu machen. In Flugzeugen sitzt die Elektronik oft auf Shock Mounts aka Stoßdämpfer.” Aber genau das wäre doch Aufgabe des Herstellers.

  • User Avatar

    Quote from rradler: “Ich könnte mir vorstellen, daß man das dadurch abstellen kann, indem man die Kassette von der Helmschale mit einem dünnen Moosgummistreifen entkopplet.” ... super, man braucht einfach nur Stoßdämpfer, wie beim Auto . Ich bin hier ja nur der unerfahrenste Möchtegern-Hobbyschweißer, aber dass das Abdunkeln auch bei anderen Helmen passiert deutet doch darauf hin, dass dort die gleichen Kassettenbauteile verwendet werden. Bei meinem Billig-Helm konnte ich den Verdunkelungseffekt…

  • User Avatar

    Quote from derdiek: “Auch den 40€ Stahlwerk Schweißhelm würde ich wieder kaufen,” Quote from derdiek: “aber ich bin der festen Überzeugung, dass die Qualität der China-Produkte immer besser wird und den deutschen Herstellern gewaltige Probleme machen wird.” mein Reden, genau so sehe ich das auch. Und ich möchte ergänzen: Qualität ... und auch schon recht gut ist. Das Meiste sind einfach nur Vorurteile, die sich sehr lange halten. Aber so lange, wie eindeutige Belege für solche Mängel-Behauptunge…

  • User Avatar

    ... und wer sagt denn, dass Fernost nicht lernfähig ist und aus diesen so hochgelobten europäischen Entwicklungen, Vorgaben und Prüfungen nicht schon längst und laufend selbst lernt und profitiert. Es ist doch naiv zu glauben, dass Fernost bewusst zweierlei Qualitäten produziert und sich nicht weiterentwickeln will. Schon in den 60-igern sagte man bei uns über Besucher aus Fernost: Staunen, fotografieren, nachmachen. Blick doch einfach mal bei uns selbst zurück, wie da die Qualitäten waren und s…

  • User Avatar

    Hallo Markus, ich würde mir anschraubbare und dreidimensional verstellbare Toraufhängungen bauen. Damit kannst Du spätere Setzungen einfachst korrigieren, was bei festverschweisten so nicht möglich ist. Und Du bist das Schweißproblem los. BG - Reinhard

  • User Avatar

    Ich würde einfach mal einen billigen Helm probieren, schlechter kann der auch nicht sein und das Thema abhaken, sonst ärgerst Du dich noch ewig und das bringt Dir nichts, nur den Lesern, die dann wohl Abstand von diesem Produkt nehmen können. Ich denke mal soo schlecht können Chinaprodukte auch nicht sein. Die haben sich mit den Jahren genauso weiterentwickelt und verbessert wie die einheimischen. Man denke nur an die deutschen Autos aus den 60-igern, die waren auch noch nicht so gut wie die heu…

  • User Avatar

    Quote from tabarca: “Was mir nicht ganz klar ist: Du hast einen Vegaview 2.5, der 50 Euro gekostet hat? Oder einen 50Euro-Helm?” Letzteres. Habe in der Bucht für Dein Fabrikat Preise von knapp 300 € gefunden. Ich halte diese Preise für überzogen und würde gerne den Mehrwert erkennen wollen - aber so wie Du Dein Problem schilderst ist offensichtlich eine Minderqualität oder Mangel gegeben.