Search Results

Search results 1-20 of 162.

  • User Avatar

    Rohre für die Heizung, die geschweißt werden sollen, sind aus Stahl. Von Kupfer war bisher nie die Rede. Für Heizungswasser braucht es auch keinen Schein und keine Prüfung. Das darf jeder Heizungsbau Meisterbetrieb. Da kann man mit autogen, Elektrode, mag oder fülldraht arbeiten. Die meisten machen das autogen, weil man damit auch gleich ausbrennen, biegen, ausrichten und schneiden kann. So ein kleines Heizungsrohr mit 27mm mit Elektrode in Zwangslage dicht zu schweißen ist nicht so einfach. Abe…

  • User Avatar

    Dicke Wolfram Elektroden sind für hohe Ströme, die dünnen für die Kleinen Sachen. Die dünnen sind natürlich günstiger. Die goldene Elektrode ist sehr universell. Die graue auch. Sind verschiedene Legierungen.

  • User Avatar

    Die HF Zündung funktioniert ja offensichtlich. Wenn DC funktioniert, sollte das Leistungsteil in Ordnung sein. So ein Inverter macht den AC, indem er den Gleichstrom ganz schnell umpolt. An dieser Stelle fürchte ich das Problem. Kannst du irgendwelche Bauteile entdecken, die heiß gelaufen sind?

  • User Avatar

    Pfandflaschen sind die Propan Flaschen. Da habe ich mein Geld ebenfalls zurück bekommen. Bei den Schutzgas Flaschen haben die es abgelehnt, weil Nutzungsflasche. Wahrscheinlich je nach Kenntnis des einzelnen Mitarbeiters. Bis vor ein paar Jahren haben die alle möglichen Flaschen angenommen. Seit der Markt mit den billigen Flaschen aus dem Netz überschwemmt wird, nehmen die nur noch eigene Flaschen zum Tausch an. Der Toom wollte kürzlich sogar die original Rechnung als Bezugsnachweis. 2 Tage spät…

  • User Avatar

    Mit den billigen Flaschen aus dem Internet hast du Probleme, weil die kein Baumarkt eintauschen will. Die Flaschen im Baumarkt sind aber Eigentumsflaschen, keine Pfandflaschen. Der Baumarkt nimmt die in der Regel nicht zurück. Das war früher einmal. Die werden nur gegen eine neue Flasche getauscht. Du zahlst dann die Füllung und bekommst eine Flasche mit aktuellem TÜV. So kenne ich das von den 4 Baumärkten in meiner Nähe.

  • User Avatar

    Wenn ich nur eine Flasche kaufen könnte, würde ich Argon nehmen. Damit kannst du WIG alles schweißen. MIG geht auch und notfalls kannst du auch Stahl mit dem Schutzgas Schweißgerät mit Argon schweißen. Das ist nicht optimal, aber es geht. Habe ich selbst schon gemacht und kaum Unterschied bemerkt. Bin aber auch kein Profi im schweißen.

  • User Avatar

    Hallo, Eine kehlnaht ist mit den Umständen nicht einfach. Ich bin auch kein Profi und habe da manchmal so meine Probleme. Bei Kehlnähten geht es bei mir mit der RC Elektrode viel leichter. Dein Lichtbogen ist noch viel zu lang. Du musst richtig ins Eck drücken. Die Elektrode winkelhalbierrnd und etwa 80 Grad ziehend führen. Gerade so schnell ziehen, dass die Schlacke nicht vorläuft. Das zünden ist Übungssache. Die Elektrode dabei über das Material streichen, nicht nur draufklopfen. Mein Tip: 2,0…

  • User Avatar

    Gratulation! Manchmal ist es einfacher als man denkt.

  • User Avatar

    Der TE will Autoblech schweißen. Das wird leider nichts mit einem 1.400 W Notstromer.

  • User Avatar

    Wenn das Gerät sonst schweißt und die Sicherungen okay sind, fallen die üblichen Dinge wie Schlauchpaket, Wasserkreis und Temperaturschalter aus. Die würden gleichzeitig die Schweißspannung unterbinden. Ich tippe auf die Platine des Drahtvorschub oder deren Spannungsversorgung. Du kannst den Motor testen, indem du 12 oder 24 Volt Gleichspannung direkt auf den Motor gibst. Ich denke aber nicht, dass der Motor selbst das Problem ist. Mache dich bitte Bilder vom Gerät und den betreffenden Platinen.…

  • User Avatar

    Schlauchpaket Umbau???

    Jürgi - - Schweissgeräte

    Post

    Ein Schlauchpaket mit original Dinse Anschluss ist selten und teuer. Da würde ich eher das Gerät auf Euro Zentralanschluss umbauen.

  • User Avatar

    Der Stromkreis schließt sich aber erst, wenn Masseklemme und Elektrode zusammen kommen. Wenn du nur die Masseklemme oder nur die Elektrode an blanker Stelle berührst, passiert gar nichts. Wenn du die Masseklemme und mit der anderen Hand die blanke Elektrode berührst, kannst du ein kleines Kribbeln spüren. Mit trockenen Händen wahrscheinlich nicht einmal das. Die Spannung ist viel viel geringer als an der Steckdose. Die meisten Geräte haben nur etwa 65 Volt. Das ist meiner Meinung nach völlig ung…

  • User Avatar

    Das mit dem 400V CEE Stecker würde schon gehen. Der original Stecker von Knurz macht auch nichts anderes. Man bräuchte halt auch für 400 Volt einen Adapterstecker. Da sind Anwenderfehler vorprogrammiert. Ich würde mir überlegen, für welchen Bereich das Gerät eingesetzt werden soll und dann einen passenden Stecker montieren und Fertig. Alles andere wäre mir zu viel Aufwand. Gruß Jürgen

  • User Avatar

    Problem ist dann, wenn er den Cee Stecker ohne Adapter in eine Steckdose steckt, dann knallt es.

  • User Avatar

    Die Drahtvorschübe sind doch relativ universell passend. Da kannst du fast alles einbauen, was mechanisch rein passt. Die Spannung für den Motor muss passen. Meist 24 Volt DC. Das musst du vorher einmal messen. Bei e...ba...y gibt's einiges, was passen müsste. Gruß Jürgen

  • User Avatar

    Schweißen im Hobbybereich

    Jürgi - - Schweissen

    Post

    Die 16A Sicherungen sind (waren) Standard. Die Waschküche hat auch nicht mehr als 16A. Damit kann man auch größere Geräte betreiben. 200-220A sind da mit modernen Geräten möglich. Dauerbetrieb gibt es eh nicht, weil die Einschaltdauer es nicht zulässt. Außerdem kann niemand ununterbrochen schweißen. Wenn du das Gerät kaufst, wollen wir hier auf jeden Fall einen kleinen Testbericht von dir lesen. Gruß Jürgen

  • User Avatar

    Schweißen im Hobbybereich

    Jürgi - - Schweissen

    Post

    Überleg dir das nochmal mit dem Gerät. 40% Einschaltdauer bei 135A (tatsächlich vielleicht nur 100A) Nur 1kg Spulen möglich Drahtvorschub aus Plastik Festes Schlauchpaket, nur 2m lang. Also wenn du wirklich damit etwas schweißen willst, erhöhe dein Budget und kaufe was ordentliches. Schade ums Geld...

  • User Avatar

    Schweißen im Hobbybereich

    Jürgi - - Schweissen

    Post

    Was hast du denn für eine Sicherung in deinem Haus verbaut? Um die Elektrik des Hauses nicht zu überlasten, gibt es diese Sicherung. Wenn die okay ist, kannst du an der Installation nichts kaputt machen. Nur sollte man nicht einfach eine stärkere Sicherung einbauen, wenn man keine Ahnung davon hat. Die Daten von Stahlwerk stimmen eh nicht, das haben die schon mehrfach bewiesen. Für eine halbwegs intakte Elektroinstallation sollte dieser kleine Funkenspritzer von Stahlwerk kein Thema sein. Gruß J…

  • User Avatar

    Schau doch einfach bei deinem Gerät nach. Das Gerät kenne ich von >4 verschiedenen Anbietern (Dein Tigmig, LCD Vision, db Weissenstein, IPOtechnik) . In Details unterscheiden sie sich. Die 9mm vom Dorn würde ich auch nachmessen. Manche haben beim Gas eine Schnellkupplung, Manche nur eine Tülle. Bei meinem Gerät wird der Schlauch nur aufgesteckt. (...Und mit einer Überwurfmutter gesichert, aber die gibt es nicht mehr.... Ist trotzdem dicht.) Wie kleinermuk schon geschrieben hat, mein Gerät ist vo…

  • User Avatar

    Anpunkten mit Schutzgasgerät?

    Jürgi - - Schweissen

    Post

    Hier hat "jemand" einen Spotwelder gebaut, der für solche Schweissungen geeignet ist. werkzeug-news.de/forum/viewtopic.php?t=42399 Mit einem Schutzgas Schweißgerät geht das auf keinen Fall. Die Zelle würde sofort damit zerstört werden. Die meisten Zellen kann man aber auch gleich mit Lötfahne kaufen und dann löten. Gruß Jürgen