Angelplattform

  • Da die letzten Beiträge entweder sehr professionelle Informationen oder Fragen zur Geräteauswahl waren, hier von mir nochmal ein Bastlerprojekt.



    Die schönsten Angelplätze sind schwer zugänglich oder haben steiles oder stark bewachsenes Ufer. Im Gegensatz zu den existierenden Lösungen im Fachhandel wollte ich eine robuste und universelle Lösung, welche auch zum Transport meiner Ausrüstung in unwegsamem Gelände taugt und soweit einfach zerlegbar ist, das alles auch in einem VW Golf ohne Verrenkungen verstaut werden kann.



    schweisserforum.de/index.php?attachment/4385/

    So sieht das aufgebaut aus:

    Die Plattform steht hier mit den vorderen Stützen im Fluss und mit den hinteren direkt auf der Uferkante. Das Zubehör, wie Rutenauflagen, Halter für Kleiteile- und Köderbox, usw. wurde auch speziell dafür angefertigt.




    Rahmen.jpg

    Das ist der Rahmen, aus 50mm Alurohr mit 3mm Wandstärke geschweißt. Die Auflagen für den Lattenrost sind aus 4mm Flach-Aluminium, stumpf an die Längsrohre geschweißt. Vorne sind noch die Auflageschalen für das Fahrwerk, hinten sieht man die Befestigung für den Anglerstuhl. Die Schweißnähte sind nicht schön, aber das liegt an meinem Alter, denn die Schweißarbeiten waren recht einfach bei diesen Wandstärken. Ich habe alles mit Pedal geschweißt, da man beim Start mit kaltem Alu recht hohe Ströme braucht, und gegen Ende einer Naht teilweise auf den halben Strom absenken musste. Meine Einstellung war meist 170A bei voll getretenem Pedal und 90A bei Fuß vom Pedal. Als Schalter benutzte ich fast ausschließlich den des Brenners, der Zündschalter im Pedal ist dabei deaktiviert.



    Einraster_autoscaled.jpg

    Hier sieht man an der Unterseite den Einrastmechanismus des Lattenrostes (Die Heftpunkte an der Auflageleiste sind nur zur Abstützung, die Oberseite ist durchgeschweißt).



    IMG_1819_autoscaled.jpg

    An der Unterseite kann das Rad für den Transport eingerastet werden. Die Fahrwerksteile sind aus leichtem Stahlrohr (1mm Wandstärke) gebaut.


    IMG_1820_autoscaled.jpg

    Die Arretierung erfolgt automatisch über den Bolzen welcher von einer Feder nach vorne geschoben wird. für die Demontage muss nur der Blechbügel nach hinten geschoben werden.



    Schubkarre.jpg

    Wenn die hinteren Stützen auf eine geeignete Höhe eingestellt sind, werden noch die Handgriffe mit Spannelementen wie bei Fahrradsattelstützen angeklemmt. Nun kann die Plattform als geländegängige Schubkarre für Angeltasche, Rutentasche, Eimer, Futterbehälter, Kescher, Anglerstuhl... dienen. Damit man die Ausrüstung nicht verliert, wird noch ein Spanngurt um die 4 Stützen gezogen.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!