Wirtschaftlichkeit, Wahl der richtigen Schweißnahtvorbereitung

  • Schweißverfahren MAG - Draht 1mm.

    Konstruktiv würde mich interessieren, welches Nahtvolumen üblicherweise einlagig hergestellt werden kann.

    Um den Schweißaufwand möglichst gering zu halten würde ich die Nahtvorbereitung entsprechend dem einlagig herstellbaren Nahtvolumen (Querschnitt) wählen, unabhängig von der Belastung, da es oft nur darum geht, dass die Bauteile Spaltfrei sind.

    HV Naht - Öffnungwinkel 50°. Welche Tiefe?

    V-Naht - Öffnungswinkel 50°. Welche Tiefe?

    Kehlnaht - welches a-Maß?

    Selbiges würde mich bei WIG interessieren.


    Habt ihr hierfür eine Art Konstruktionsrichtlinie für eure Konstrukteure in der Firma?


    Besten Dank

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!