EWM Wasserkühlung für kleine Geräte

      EWM Wasserkühlung für kleine Geräte

      Servus,

      Mein Kollege hat noch eine ewm wasserkühlung Cool 50. Die er auch verleiht.

      Gibt es da eine Lösung-/Adapter um diese auf einem anderen Schweißgerät zu verwenden, die keinen Ausgang dafür haben?
      Z.b meine Picomig 180. Oder den älteren Trafos

      Grund der Frage, ich möchte demnächst einiges verschweißen. Und das auch Öfters. Blechstärken überwiegend T=4mm T=6mm und T=8mm
      Schweißgerät stellt mein bekannter zur Verfügung, aber alles gasgekühlt.

      Auf lange Sicht, habe ich da nicht wirklich Bock drauf und die ewm wasserkühlungkönnte ich mir immer nach Bedarf günstig ausleihen!

      Hat da jemand Erfahrung zu und könnte mich da etwas erleuchten ? Oder gibt es da nichts?
      Mir fehlt da gänzlich die Erfahrung.

      Beste Grüße,
      Robin
      OPEL CIH - Feinste Graugusstechnik seit 1965
      Hat dein Gerät 180 Ampere?
      Das sollte doch noch problemlos mit einem luftgekühlten Brenner funktionieren, oder?
      Eine autarke Kühlung müsstest du einfach separat einschalten. Dann sollte das klappen.
      Wenn du dir eine Kühlung basteln willst, hätte ich noch günstig eine Pumpe und einen Kühler hier liegen. Bei Bedarf PN.
      Gruß Jürgen
      Hallo Jürgen,

      Es geht nicht direkt um meins. Sondern um das, vom Kollegen. Da ich überwiegend lange nähte ziehen muss, mehrlagig. Da komme ich nicht um einen wassergekühlten Drumherum.

      Das von EWM, hat einen 4 poligen dickeren Stecker (Stromversorgung) und ein runden (steuerleitung)

      Es war vorher an einer tetrix 300 acdc verbaut. Und jetzt über.

      Kaufen lohnt sich für mich nicht, bauen auch nicht. Für Das leihen fallen Hilfsarbeiten an, also Kleinigkeiten. Das wäre ziemlich die einfachste Methode.

      Sofern man da ein Adapter für bekommt oder bauen kann , sonst bringt mir das auch nichts. :)

      Gruß,
      Robin
      OPEL CIH - Feinste Graugusstechnik seit 1965
      Moin,
      mittels Adapter auf die normale rote 16 Steckdose soltest Du die Stromversorgung sicherstellen können. Ich meine der graue Stecker am Kühler ist von Hartmann, frag den doch bei EWM an.
      Dann noch eine Brücke (mit Schalter) an der richtigen Stelle des Steuersteckers und dann sollte das laufen.
      Die Pin Belegung für den Steuerstecker solltest Du auch bei EWM bekommen. Die sind da eigentlich recht hilfsbereit.

      Ich hab bei mir nen 230v EWM Kühler (Cool 40U31) unter ner Tetrix 300. Deshalb hab ich auch nen Adapter auf die normale Steckdose, weil der Ausgang der dicken Tetrix ja 3phasig ist und die Versorgung hierüber nicht läuft.
      Die Belegung am Steuerstecker ist bei den Tetrixen immer gleich, von daher musste ich da nicht basteln.
      Viel Erfolg
      Kai