Massekabel für Fülldraht Schweißgerät

      Für die rund 200A sollte normalerweise sogar ein 25mm²-Kabel reichen. Auf Nummer Sicher wären 35mm².

      Du solltest zuvor (vor Bestellung) mal den Durchmesser des Dorns bzw. der Dornaufnahme in deiner Buchse messen, wobei es entweder 9mm oder alternativ 13mm (halte ich bei deinem Gerät für wahrscheinlicher) sein müssten. Dann kannst du dir noch überlegen, welche Art der Masseklemme du vorne dran haben willst (Zwinge, Zange, etc.), ob du ein vorkonfektioniertes Schweißkabel nimmst oder eins dir selbst eins zusammenstellst (hierzu brauchst du dann aber wiederum was zum Kabelquetschen, wobei man hierzu im Idealfall eine Quetschzange nimmt) und wie lang dein Kabel (ich würde auf jeden Fall min. 5m nehmen, auch wenn dein Brenner nicht so lang ist) sein soll.

      Angebote finden sich im Netz zuhauf.

      Gruß!

      Andre
      :up: Danke Andre für deine Ausführliche Antwort, genau das wollte ich Wissen... daumen_blau.gif
      Kannst du mir auch sagen wie die Grundeinstellung bei 1,0mm Blech für die Regler Punktzeit Einschaltung, Stufenschalter und Drahtvorschubregelung sind ??
      Ich habe ein Massekabel gefunden, kann ich dieses nutzen ?? Massekabel 4 m 25mm² T25 Gummiqualität mit Erdklemme 200A mit 9mm Zapfen.
      Gruß
      Piddel
      Servus Piddel,

      vorab gleich... ich hab kein solches Gerät. :)

      Dein Iskra/TIP bringt max. 210 A und du hast 7 Stufen auf deinem Stufenschalter. Somit hättest du - je nachdem wie Drahtvorschubgeschwindigkeit eingestellt ist - ca. 30 A pro Stufe. Also 30 A bei Stufe 1, 60 A bei Stufe 2, usw..
      Drahtvorschubgeschwindigkeit musst du probieren, sodass das zur jeweiligen Stufe passt. Ich schweiße nach Gehör und könnte dir nicht mal bei meiner Röwac genaue Drahtvorschubskalenwerte für die Feinstufen sagen. :)

      Wenn du jetzt 1er Blech schweißen willst und nach Faustregel in etwa 30-40 A/mm Blech rechnest, dann wärst du mit dem Iskra auf Stufe 1 bzw. 2 (vermutl. eher 2) unterwegs. Drahtvorschub bewegt sich ziemlich wahrscheinlich im unteren Bereich (so ca. 3 - 4), sicher kann ichs dir aber nicht sagen.

      Deine Frage zum Punkten check ich nicht ganz. Wenn du das Potentiometer ganz nach links drehst, dann ist die Funktion Punktschweißen deaktiviert. Mit zunehmendem Skalenwert (1-10) erhöht sich das Punktschweißintervall. Ich selbst nutze die Punktschweißfunktion bei meinen Maschinen allerdings nie, weil ich bei Punktbedarf einfach im 2-Takt-Modus schweiße und meine Punkte frei Schnauze setze. Da hat jeder seine eigenen Vorlieben.

      Das 25mm²-Kabel kannst du auf jeden Fall nehmen, zumal du so auch nix kaufen musst. Das "Schlimmste", was passieren kann, wäre, dass das Kabel bei 210A Dauerfeuer etwas warm wird, was mit dem Iskra sehr unwahrscheinlich ist, da du wegen der ED ohnehin nicht permanent auf Anschlag schweißen solltest.

      LG!

      Andre
      Servus,

      mit dem Stufenschalter wird zunächst mal die Lichtbogenspannung ein gestellt. Die Kombination aus gewählter Spannung, Drahtdurchmesser und Drahtvorschub ergibt einen bestimmten Schweißstrom. Spannung und Strom bestimmen gemeinsam die Wärmeeinbringung bzw. wie stark das zu Schweißende Material angeschmolzen wird.
      Den Strom kann man also garnicht direkt einstellen, trotzdem wird meistens er als Einstellungsangabe verwendet, weil man sich darunter eher etwas vorstellen kann, auch im Vergleich zu anderen Verfahren. Insofern man je Spannungsstufe den Drahtvorschub so einstellt dass der Lichtbogen vergleichbar klingt kann man als Richtwerte (keine Exakten, da wie gesagt nicht direkt einstellbar) für den Strom den Einstellbereich auf die Spannungsstufen aufteilen (wobei man stillschweigend voraussetzt, dass die Abstufung gleichmäßig ist).
      Andre hat ja diesbezüglich schon eine Möglichkeit genannt, eine andere Methode wäre diese: 1) Einstellbereich 40 - 200 A, macht 160 A Differenz
      2) 9 Schaltstufen, das sind 8 Schritte, macht 20 A Differenz je Schritt
      3) Richtwert für die jeweilige Stufe ist dann 40 A + (Nummer d. Stufe - 1) * 20 A

      Was die Einstellkung bei 1 mm Blech angeht würde ich mich Andre anschließen, allgemein 1..2, wenn es nur Punkte sind auch 2..3 denkbar. Falls ein deutlicher Spalt vorhanden ist die kleineren Werte, ansonsten spricht aus meiner Sicht nichts dagegen auch die größeren auszuprobieren
      schöne Grüße
      Tommy