Autogenschweißen - was brauche ich alles?

      Autogenschweißen - was brauche ich alles?

      Hallo zusammen,
      Bisher war ich im Bereich Elektrodenschweißen unterwegs, will aber zukünftig ins Autogenschweißen einsteigen.
      Beim Aufräumen meines Kellers habe ich einen Koffer von EWD gefunden, siehe Anhang.
      Ich kenne mich noch nicht so gut aus, daher meine Frage an euch: was benötige ich noch alles um beginnen zu können?
      Was mich etwas irritiert ist, dass die ganzen Werkzeuge im Koffer "nur" einen Gasanschluss haben. Fehlt da noch ein Adapter?
      Würdet ihr der alten Ausrüstung noch trauen, bzw. Ist EWD was brauchbares?

      Vielen Dank und schöne grüße!
      Dateien

      Autogenschweißen - was brauche ich alles?

      Die Frage ist warum will man sich das mit Autogen heute noch antun?
      Willst du hobbymässig Heizungen bauen, sodass du Kupfer hartlöten musst? Oder musst du Teile erhitzen und verformen? Ansonsten ist das doch zum schweissen total überholt. Dauert ewig und mit den Flaschen geschleppe, getausche und Tüv für Privat auch alles Mist.


      Gesendet von iPhone 7 mit Tapatalk
      Hallo,
      mit deinen Kellerfund kannst nicht viel anfangen. Beim Inhalt der Brennerkassette fehlt der Brennerhandgriff. Auf dem werden dann die Schweiß- und der Schneidbrenner aufgesetzt. Wenn du das Autogenschweißen halbwegs professionell angehen willst, dann wirst du um die im Bild dargestellte Ausrüstung
      nicht herumkomen. Dichtheit der einzelnen Gasverbindungen (O-Ringe bei den Schweiß- und Schneidbrennern, und Gasanschlüssen) ist oberstes Gebot.
      Die Erstausrüstung kostet je nach Flaschengröße (5, 10, 20 Liter) und Hersteller zwischen €700-1200.

      Folie1.JPG


      Die Einsatzgebiete haben sich mit der fortschreitenden Schweisstechniken sehr stark verringert. Hat man diese Technik im Rohrleitungsbau zum Dichtschweißen
      von Stahlrohren verwendet - sehr oft auch im Heizungsbau - sind diese durch PVC Rohre mit Press- und Klemmverschraubungstechnik abgelöst worden.
      Kupferrohre werden im Heizungsbau auch mit der Weichlöttechnik gelötet. Lediglich in der Solar-, Kühl- und Wärmepumpentechnik werden die CU Rohre
      wegen höherer Temperaturen und Druck mit Hartlot verlötet.
      Und diese Fakten muss man auch beachten:
      Sauerstoff und fette Hände/Finger vertragen sich nicht (Explosionsgefahr).
      Lagerung der Sauerstoff- und Acetylenflaschen nur in gut durchfüfteten Räumen erlaubt.
      Kosten für das Wiederbefüllen, Leihgbebühren bei Leihflaschen, Entsorgungskosten der Acetylenflasche bei Ende iher Lebensdauer.
      Sorgfältiger Umgang mit Sauerstoff und Acethylen - Sicherheitsfibel zuerst lesen!
      Gasschlauch wird mit der Zeit porös und muss erneuert werden.

      Ohne dich in deiner Entscheidung zu beeinflussen und aus meiner persönlichen (hab auch so eine Ausstattung zu Hause weil ich mir eingebildet haben, sowas muss ich auch haben) Erfahrung, wenn es um das Schneiden von dickeren Stahlplatten geht, mach das mit einem Plasmaschneider. Dünnere Stahlplatten kann man mit einem Winkelschleifer ja problemlos schneiden.
      Gruß

      Danke für eure Antworten. Die Idee war halt, mit einem Gerät folgende Funktionen zu erschlagen:
      -Dünne Bleche schweißen (dicke Sachen mache ich mit meinem Elektrodengerät)
      -Möglichkeiten zum Richten
      - Trennen
      - Option zum Hartlöten

      Da fällt mir kein besserer Kompromiss ein. Was meint ihr?

      Vielen Dank und schöne grüße!

      Schwabe12345 schrieb:


      -Dünne Bleche schweißen (dicke Sachen mache ich mit meinem Elektrodengerät)

      In einem Oldtimer-Restaurationskurs habe ich einen Morgen lang mit Oxyacetylen geübt, am Nachmittag mit WIG / TIG, und mich dabei geärgert, dass ich Bleche schweissen mit Oxyacetylen nicht übersprungen habe. Dünne Bleche sollten auch auf der MIG / MAG gehen, wobei mir vor einem Monat ein pensionierter Schweisser glaubhaft machen wollte, er könne bis 0,75mm runter auch mit Elektrode schweissen, ohne zu unterlegen. Kann ich jedoch nicht beurteilen. In 45 Jahren auf dem Beruf hatte er wohl genug Zeit zu üben.

      Schwabe12345 schrieb:


      -Möglichkeiten zum Richten

      Das wiederum spricht für Oxyacetylen. Meine Oxy verwende ich ausschliesslich wenn etwas zum glühen gebracht werden muss.

      Schwabe12345 schrieb:


      - Trennen

      Kauf einen Plasmaschneider. Gibts "in der Bucht" ab 200 Eier oder gar darunter. Kompressor braucht es dazu aber auch.

      Schwabe12345 schrieb:


      - Option zum Hartlöten

      Was willst Du hartlöten? Also Kupferrohre soll man auch mit einem Heissluftfön hartlöten können. War zumindest auf der Schachtel aufgedruckt. Aber kann man Kartonschachteln vertrauen?

      Liebe Grüsse
      Dominik