Oerlikon Prestotig 180 "Pedalumbau"

      Oerlikon Prestotig 180 "Pedalumbau"

      Moin liebe Community,

      Mal ein Vorwort zu mir, ich bin Frederik 25 Jahre Jung und tätig in einem Maschinenbauunternehmen als Schutzgasschweißer - liebe meinen Beruf :D
      Jetzt kommen wir zum Problem, da ich mir eine WIG schweißmaschine zugelegt habe wofür ersatzteile schweineteuer sind genau wie der Originale
      Fußregler, den ich bis jetzt nirgends gefunden habe, muss ich auf einen Umbau umsteigen. Ich habe einen Schaltplan aus dem ich nicht schlau werde, vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen.

      Hier das Schaltbild, könnt ihr mir das entschlüsseln? :blink:
      Presto180.png

      Hier der Anschluss für das Fußpedal

      20180410_192734.jpg

      Wenn ich das richtig verstehe habe ich praktisch 5 Litzen die "tot" sind und ins nichts laufen, da ja nur 14 Pins mit Befehlen bzw. Funktionen belegt sind (Siehe Schaltplan)
      Mal davon ausgehend das ich mir ein EWM RTF 1 Fußregler Kaufe brauche ich ja auch einen Poti der einen definierten Wiederstand besitzt. Wie bekomme ich diesen Wiederstand raus;
      oder kann ich mir einfache Potis kaufen (10K; 100K etc.) diese Provisorisch anschließen und testen ob das Gerät den Lichtbogen zündet ohne mir die Platinen zu zerschießen?!
      Wie viele Steuerleitungen besitzt denn eigentlich solch ein Fußpedal? 3 Für den Poti und einen Öffner + Erdung? also 5 Kabel eigentlich nur oder?

      Hier das Schaltbild vom originalen Pedal

      Pedal.png

      Ich werde daraus nicht Schlau, tut mir leid wenn ich mich so ungeschickt anstelle aber mit Elektrik hab ich es gar nicht so ?(
      An die Stecker und Anschlüsse komme ich ran, auch löten kann ist kein Problem, nur ich muss verstehen wie ich die Kabel des Fußpedals später den korrekten Pins zuordne.

      Ich möchte mich schon mal für mögliche Lösungsansätze bedanken und wünsche noch einen Schönen Abend :)
      Moin werweiswas,

      Richtig das ist der Punkt, ich habe es übersetzt und kann keinen Sinnvollen zusammenhang feststellen. Was mir allerdings auffällt, ist das es die Bezeichnungen "Remote Control" (Fernbedinung/steuerung) und "Ground" (Erdung) jeweils 2 mal in Schaltbild 1 auftauchen!! Damit würde ich wirklich mit 5 + 1 Pins (von A bis E) meinen Fußsteller belegen können. Hier ein kleines Update
      Schaltbild des RTF1 Fußfernstellers:

      Schaltplan Fußschalter.png

      Hier meine Vorstellung der Anschlussbuchse welche Pins ich verwenden würde

      Schaltplan_new.png


      Jetzt brauche ich nur noch einen kompetenten Rat des Elektriker der das rätsel auflöst, welche Anschlüsse der Anschlussbuchse in die des Fußfernstellers gehen ^^

      Wünsche euch noch einen Wunderschönen Tag, den ich habe Spätschicht :D