Auswahl Schweißstromquelle zum (Punkt)schweißen von (Kupfer)Dünnblechen

      Auswahl Schweißstromquelle zum (Punkt)schweißen von (Kupfer)Dünnblechen

      Hallo Zusammen ,

      Als Neuling hier Kurz zu zu mir.
      Mein Name ist Jens und ich studiere Luft/Raumfahrtechnik an der FH in München.
      Ich habe knapp 4 Jahre regelmäßig im Formenbau WIG geschweißt, jedoch
      die letzten Jahre im Studium nur selten die Anlagen im Institut benutzt.
      Habe keinen Facharbeiter oder Scheine in der Richtung.

      Wie der Titel schon sagt bin ich auf der Suche nach einem Schweißgerät um bei einem aktuellen Projekt
      (unter anderem) Kupferbleche und Aluminiumlegierungen der Stärke 0,2 -1,0 mm untereinander als auch
      an 18650er Batteriezellen WIG zu verschweißen.
      Letztere bestehen idr aus V2A ähnlichen legierungen.

      Also bin ich speziell auf der Suche nach Schweißsteuerungen die erlauben eine einzelnen Schweißpunkt
      einer definierten größe in zb 70 ms bei 20 A nach einem Auslösen durch zb den Brennertaster oder eine
      Fernsteuerung zu setzen. Am besten mit HF Zündung oder Spitzenhubzündung.

      Am besten soll die Schweißstromquelle natürlich auch für andere Schweißaufgaben für Aluminium und
      Hochlegierte Stähle geeignet sein. Aber das ist sekundär.

      Ein mir bekanntes Gerät mit solch einer Möglichkeit ist zb das EWM Tetrix Comfort 230 AC/DC

      Die Frage die sich Stellt ist :
      Welche anderen Geräte mit solch einer Einstellmöglichkeit kennt ihr, wenn möglich auch gerne eine Preisklasse unter der Tetrix Serie ?


      Vielen Dank schonmal für eure Hilfe :)
      Hallo werweiswas,

      Nun ich bin mir eigentlich recht sicher, aber offen für Vorschläge :)

      Mir sind derzeit drei "übliche" Verfahren zum Anbringen von Kontakten
      an den 18650er Zellen bekannt. Wig, Laserstrahl, und Wiederstandspunktschweißen.
      Als Exot vielleicht noch Ultraschallschweißen.
      Jegliches Löten fällt eben aufgrund des von Dir angesprochenen Wärmeeintrags aus.

      Eine Kollege von der TU agiert mit Wig und Laserstrahl und erziehlt gute Ergebnisse ohne Zellschäden.

      Jetzt ist mein Problem das ich dieses Verfahren auch gern benutzen würde, allerdings
      ohne das Top Industriemodell von Lorch kaufen zu müssen.

      Jens
      Hallo,
      zum Punkrschweißen von Batterie-Fahnen kann man soetwas vwewenden. Ob das auch für deine Aufgaben geeignet ist, weiß ich nicht.
      Es ist aber nicht für ALU und KUPFER geeignet und funktioniert bis ca. 0,3mm Blechstärke.
      Siehe Text: This spot welder can be used to weld the nickel, nickel plated steel, nickel plated iron, iron and other alloys, but it can't be used to weld metal including copper and aluminum.
      Folie1.JPG
      Gruß