Flowmeter, Schauglas an der Verschraubung undicht

      Flowmeter, Schauglas an der Verschraubung undicht

      Hallo,

      habe ein Problem mit meinem Druckminderer. Wollte heute mein MIG/ MAG Gerät nutzen und habe ein Gasleck an meinem Kayser Ecomat 2000 im Bereich des Schauglases festgestellt. Hab es noch mit Lecksuchspray exakt lokalisieren können und anschließend das Schauglas demontiert und den Sitz gereinigt. Leider habe ich es nicht abgedichtet bekommen, da es zusätzlich zum O- Ring welcher im Gehäuse sitzt noch mit speziellem Gewindedichtmittel eingeklebt ist.

      Es ist zwar noch Garantie auf dem Druckminderer jedoch kann ich mein Gerät bis zum Ersatz nicht mehr nutzen.

      Hat jemand Kenntnis über ein zum Abdichten geeignetes Dichtmittel. Das ehemals verwendete Dichtmittel ist glasklar aushärtend.

      Vielen Dank vorab für eure Hilfe.

      Olly
      Habe meinen Druckminderer seit einiger Zeit wieder in Ordnung und kann ihn nutzen. Nach weiterer Prüfung hab ich festgestellt, dass das Flowmeter am Gewinde einen Haarriss hatte. Der Hersteller hat mir nach tel. Anruf unkompliziert einen Ersatz geschickt.

      Den werkseitigen O- Ring zur Abdichtung habe ich ebenfalls getauscht, jedoch habe ich mir im örtl. technischen Handel einen um 2/10 mm dickeren bei gleichem Außendurchmesser besorgt und diesen verbaut da der Haarriss am defekten Flowmeter durch zu festes Einschrauben in den Sitz entstanden sein dürfte. Dabei war mutmaßlich der Sitz des Flowmeters mit dem Messingsitz in Kontakt gekommen und hat wegen der nicht mehr einbringbaren Kräfte beim Einschrauben den Riss im Gewinde verursacht.

      Der vorgefundene Klebstoff dürfte im Rahmen der werkseitigen QC zur Abdichtung verwendet worden sein um das Gerät dicht zu bekommen. Da es sich beim verwendeten Klebstoff um sprödes Material handelte, reichten leichte Berührungen des Flowmeters aus um die dichtende Verklebung reißen zu lassen.