Erfahrungen mit Laser Multifunktionsdrucker

      Erfahrungen mit Laser Multifunktionsdrucker

      Hat eventuell jemand Erfahrung mit den Brother MFC-L2700DW - Laser Multifunktionsdrucker?

      Datenblatt:

      Brother MFC-L2700DW.pdf

      Mir geht es vorallem auch um die Lautstärke nicht im Druckmodus sondern dann, wenn man eben nicht druckt und darum ob man den Toner richtig leerdrucken kann, oder ob eine integrierte Sperre das eventuell verhindern kann.

      Gerne auch Empfehlungen anderer Hersteller, wenn die Haupteigenschaften vorhanden sind (WLAN, automatischer Dublexdruck), Fax muß nicht sein.
      Mit freundlichen Grüssen
      Gernoth

      Gernoth schrieb:

      Hat eventuell jemand Erfahrung mit den Brother MFC-L2700DW - Laser Multifunktionsdrucker?

      Datenblatt:

      schweisserforum.de/index.php/A…126d9e20487d0d494903a6e49

      Mir geht es vorallem auch um die Lautstärke nicht im Druckmodus sondern dann, wenn man eben nicht druckt und darum ob man den Toner richtig leerdrucken kann, oder ob eine integrierte Sperre das eventuell verhindern kann.

      Gerne auch Empfehlungen anderer Hersteller, wenn die Haupteigenschaften vorhanden sind (WLAN, automatischer Dublexdruck), Fax muß nicht sein.



      @Gernoth,

      "und darum ob man den Toner richtig leerdrucken kann, oder ob eine integrierte Sperre das eventuell verhindern kann.
      "
      Um Tonerpatronen einigermaßen leer zu drucken hilft der altbewährte Trick mit dem Schütteln: Tonerpatraone aus dem Drucker nehmen und quer eine weile hin und herschütteln. (Dabei auf die Kleidung achten Toner könnte austreten) Dann Toner wieder in den Drucker einsetzen und hoffen, daß es die Patrone noch eine Weile macht.

      Im übrigen bin ich davon überrzeugt, daß die Druckerhersteller Zähler einbauen die bei bestimmten Zählerständen exakt nach Ablauf der Garantie Fehlermeldungen im Display verursachen und das Drucken verhindern obwohl in Wirklichkeit gar kein Defekt vorliegt. Und das nach vorgegebenen gedruckten Seitenzahlen aus der Software ein Befehl kommt das Druckbild zu verschlechtern. Um den Anwender zu zwingen einen neuen Drucker zu kaufen.


      Eine schöne Woche.

      Wir zertifizieren Ihre schweißtechnischen Kompetenzen. "And the world will live as one." John Lennon
      Also ich nutze son Drucker von Samsung und nicht von Brother seit 3 Jahren. Kann nix negatives darüber sagen.
      Problem sind nur die Tonerkartuschen. Die billigen Refillkasetten funktionieren nicht wirklich gut. Am besten gehen eigentlich nur die Originalen und wenn man da ein bisserl googelt gibts Preisunterschiede bis zu 20% im Internet.

      f050.gif
      Wolfgang
      Danke für die Hinweise.

      STZLiebelt schrieb:

      Im übrigen bin ich davon überrzeugt, daß die Druckerhersteller Zähler einbauen die bei bestimmten Zählerständen exakt nach Ablauf der Garantie Fehlermeldungen im Display verursachen und das Drucken verhindern obwohl in Wirklichkeit gar kein Defekt vorliegt. Und das nach vorgegebenen gedruckten Seitenzahlen aus der Software ein Befehl kommt das Druckbild zu verschlechtern. Um den Anwender zu zwingen einen neuen Drucker zu kaufen.


      Davon wurde ja auch schon in der Öffentlichkeit berichtet und es betrifft ja auch andere Geräte/Artikel. Aber würden sich die Hersteller nicht selber damit ins Bein schießen weil, ich persönlich würde nie wieder ein Produkt von solchen Herstellern kaufen.

      Jens64 schrieb:

      Also ich nutze son Drucker von Samsung und nicht von Brother seit 3 Jahren. Kann nix negatives darüber sagen.


      Samsung hatte ich auch im "Visier", aber als Multifunktionsdrucker hatte er leider keinen automatischen Duplexdruck.

      Wie ist das eigentlich mit dem sonstigen "Tintenverbrauch" beim Laserdrucker, mein jetziger Tintenstrahldrucker verbraucht mehr Tinte bei der sogenannten Verarbeitung, als zum Drucken selber?
      Mit freundlichen Grüssen
      Gernoth
      Bin gerade auf diesen etwas alten Beitrag gestoßen, er stand ja aber noch oben im Forum ;)

      Thema Toner richtig leer drucken:
      Wir hatten das Thema mit unserem Büroservice-Dienstleister in der Firma - angeblich geht das bei Tonern in der Form nicht, wie bei Tintenpatronen. Toner zu schütteln, soll auch nicht funktionieren. Es kommt laut Dienstleister immer auf die Schläuche im Drucker an - sind diese länger bleibt immer ein Rest im Drucker.