Baumarkt Mitarbeiter

      Baumarkt Mitarbeiter

      Muss euch berichten was mir heute im Baumarkt - nenne Keine Namen-
      Passiert ist.
      Bin auf der Suche nach Schruppscheiben, Da bekomme ich ein Gespräch mit.
      Kunde Fragt den Baumarktfacharbeiter :shock:
      Bei seinem Schweißgerät-Mag oder Wig ist die Gasflasche leer, welches gas er nun nehmen soll zum Kühlen- Schon mal Fehler Nr 1, Das Gas ist zum Schutz der Schweiß naht um Einschlüsse zu verhindern .....

      Jetzt sagt der Mitarbeiter, wir haben keines aber er soll sich doch Propangas besorgen das bekommt er sehr günstig. Schon war der Angestellte weg, ich gleich zu den Ahnungslosen hin und Erklärt welches und für was das Gas eigentlich gebraucht wird. er hat sich bedankt und sich für Argon entschieden. Er hat ein Kombi Grat Mag - Wig.
      Wieso können solche Leute,nicht richtig informiert werden, für solche langt ein kleines E Gerät zum Schweißen. :roll:

      Haben die Angestellten keinen Bock oder Null Ahnung.
      Glaub ihr alle wisst was da passieren kann.

      Sowas darf einfach nicht passieren.
      Was meint ihr dazu. :(
      Gelber Schnee ist BÄH BÄH
      [ Bunte Grüße

      Re: Baumarkt Mitarbeiter

      "Reini" schrieb:


      Sowas darf einfach nicht passieren.
      Was meint ihr dazu. :(


      Wenn ein Geschäft Schweissgeräte und Zubehör verkauft, dann sollte man eigentlich davon ausgehen, fachlich beraten zu werden.

      Leider gibt es zu viele Baumärkte ohne fachlich ausgebildete Angestellte, weil zu teuer, oder Profitgier.

      Warum zu teuer, weil wir Menschen nur billig einkaufen wollen.

      Warum billig kaufen, weil zu viele Menschen zu wenig, oder überhaupt kein Geld für ordentliche Fachgeschäfte haben.

      Das ist leider ein Kreislauf ohne Ende.
      sowas kann ja auch richtig gefährlich werden. mal angenommen er will irgendwas am auto oder fahrrad oder so schweissen und beim fahren fällt ihm alles aus ein ander.

      aber zum glück gibt es ja das schweisserforum wo man richtig beraten wird WENN man den weg hierher findet :)
      Wer nichts wird, wird Wirt

      Nachts ist es kälter als draussen
      er soll sich doch Propangas besorgen


      vielleicht hat der Mitarbeiter auch nur was falsch verstanden. Manche Kunden drücken sich einfach nur unklar aus.

      Wenn ich´s mir vorstelle dann sieht es bestimmt sehr effektvoll aus wenn er so den ersten Hefter setzt. :twisted:
      Trotzdem Frage ich mich manchmal, ob die Benutzer nicht lesen können oder wollen... Es gibt eine Beschreibung zu den Geräten und an der Gasbulle steht auch drauf was normalerweise drin ist und wieder verwendet werden sollte. :book:
      Für alle ist lernen kostenlos, doch für manche leider umsonst.
      @ Califax!

      Das wissen wir aber, weißt ja wie des so ist . Gerät gekauft und gleich drauf los Doktoren ohne Hirn und Verstand.Gebrauchsanweisung,manche wissen gar nicht für was die eigentlich mit dabei ist :blink2: :book:

      aber Dein schwarzer Humor ist Göttlich :twisted:

      Die Sollten Einfach jemanden Fragen der sich mit Schweißen auskennt.

      So wie wir hier :P
      Gelber Schnee ist BÄH BÄH
      [ Bunte Grüße
      Auch geil:
      Als ich mir vor 2 Jahren ein MAG kaufen wollte, bin ich erstmal in den Baumarkt gegangen und mich dort mal umgeguckt. Dann kam ein Typ, der mich beraten wollte. Er zeigte mir ein Gerät mit max. 120 A bei 4 % Einschaltdauer. Dies sollte das stärkste sein, was die da haben ! Ich hab gesagt, dass ich mir das mal überlegen werd und bin lachend gegangen ( zu meinem Schweißfachändler, bei dem ich heut noch bin ) .
      Als ich mir dieses Jahr dann meinen WIG-Inverter zugelegt habe, mit allen möglichen Puls, Frequenz usw. Einstellungen, dachte ich mir, ich guckt mal nach den Stabelektroden von denen. Da stand Universalelektrode (RC) drauf. Also ich den Verkäufer gefragt, ob die nur die Rutil-Zellulose umhüllten Elektroden daham. Daraufhin war der sprachlos. Der wusste warscheinlich nicht einmal, dass es verschiedene Umhüllungtypen gibt. Naja, ich wollte ja bei denen nur mal gucken, da ich noch ca. 23 kg (RB, RR, B, RC) Elektroden daheim rumliegen hatte.
      Einfach geil diese Baumarktmitarbeiter. Nur gut, dass die meisten Baumärkte kein Acetylen verkaufen, sonst wären wohl schon ein paar weniger auf der Landkarte. :wallb: :n034:
      MfG
      Marvin

      Re: Baumarkt Mitarbeiter

      Habe auch schon so was erlebt !

      Ich frage beim Baumax einem Mitarbeiter in der Schweißabteilung ob bei dem Schutzgasschweißgerät ein Druckminderer dabei ist . Der Antwortete : " Da braucht man keinen Druckminderer da nimmt man Elektroden" Ich erwähnte 100 mal dass Ich ein Mig-Mag Schutzgasschweißgerät meine der kannte aber nur Elektrode . So Jemand ist doch fehl am Platz in der Schweißabteilung. neinnein.gif

      Gruß Manuel
      Gruß Manuel

      Re: Baumarkt Mitarbeiter

      Also, mein Opa hat ja mal das Schlossern gelernt. Als er ein Geländer gemacht hat, sind dem die Elektroden ausgegange. Also den Enekel, nicht ich, lodgeschickt, Elektroden kaufen und der geht in den Baumarkt und sagt er solle Fincord Elektroden holen, die hören aber nur Elektrode, also einfach eine Packung von der einzigen Sorte in die Hand gegeben. Der sagt, die wären die beschissensten Elektroden ewesen, di ihm bis jetz tuntergekommen seine vom Schweißverhalten her. Hießen "Universal Elektroden".
      Dafür muss ich ihm Morgen oder über Übermorgen eine Packung Fincord (RR) holen in 2,5 mm ! Den anderen Enkel lässt der nicht mehr holen, weil der keine Ahnung hat und dann auch noch in einen BAumarkt gehen blau001.gif
      MfG
      Marvin
      Danke das Du den alten Thread gepushed hast!
      Amüsant zu lesen :) und kommt überall vor, nicht nur im Baumarkt.
      Ich informiere mich grundsätzlich bei allem vorher selbst da ich es viel zu oft erlebt habe das die Leute keine Ahnung von dem haben, was sie da tun.
      Dabei ist es egal ob Baumarkt, Zulassungsstelle, Zulieferer oder was auch immer.

      Echt, manchmal denke ich es gibt kaum selbstständig und logisch denkende Menschen!
      Da die Threadleiche ja sowieso gefleddert ist..
      Ich hab meinen alten Kempomaten in Oyenhausen bei SGS geholt, ist ein Bekannter von unserm Chef und wir kaufen bei dem auch teils ein. Meine Güte, 300 euro mit Schlauchpaket und ne Rolle Draht gabs auch. Was will man mehr.

      Wenn sich manch einer nur kurz, ganz ganz kurz, mal nach gebrauchtem Gerät umschauen würde, dann wäre auch dem DAU klar das so eine Baumarktkarre nicht so derbe viel taugen kann. Ich hab allerdings auch noch ein kleines Geärt mit 130A für 350 euro neu, das ist okay für kleine Blechsachen mal eben zuhause wenn grad nix anderes da ist oder ich nicht kurz in die Halle kann. Aber mehr als ein 1,5er Blech geht damit kaum noch und man muss damit leben das permanent Strom auf dem Draht ist, der Karren schaltet nur das Gas und den Vorschubmotor ein. Einmal nicht aufgepasst und schon Augen verblitzt oder nen kurzen irgendwo hingebraten. Das hatten einige alte Messer-Griesheim aber auch das da permanent Saft auf dem Draht war.
      Aber Jungs, ihr wisst schon das eine Propangasflasche ein anderes Anschlussgewinde hat als zb. eine Argonflasche, oder ist das bei euch in D nicht so? Aber ich geb euch recht die Baumarkt MA sind teilweise falsch am Platz.

      Ein Beispiel von mir: Bei einem schwedischen Einrichtungshaus. Mein Anliegen an den Verkäufer, ich suche eine LED Leiste die ich mit 12V betreiben kann. Kann ruhig ein Trafo haben ich bau mir das um, ich will nur eine LED Leiste die mit 12 V funktioniert (bin Angler und wollte mir Zeltbeleuchtung bauen), Daraufhin seine legendäre Antwort. " Das kann man so mit den Volt nicht genau sagen, da heute alle Lampen mit LUX angegeben werden", auf meinen Hinweis dass das eine die Spannung ist und das andere die Leuchtstärke hat er dann mit Watt begonnen, nachdem ich wieder Luft bekommen habe nach diesem Schock bin ich wortlos gegangen. Klassische Fehlbesetzung der Typ.