Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 134.

  • Benutzer-Avatarbild

    Verbinden von 1.4539 mit 1.0584

    spiceminer - - Werkstoffe

    Beitrag

    1.4539 ist auch schon bei artgleichen Verbindungen heißrißempfindlich. Diese Neigung wird durch die deutlich unterschiedliche Wärmeausdehnung (beim edlen höher als beim unedlen Stahl) verstärkt. Vielleicht kannst Du versuchen a.) eine Schweißvorrichtung/Unterlage aus Kupfer zu verwenden als kapazitive Kühlung um schneller abzukühlen. Heißrisse entstehen durch (diffusionsgetriebene) spröde Ausscheidungen, die Ausscheidungen kann man verringern, wenns schneller kalt wird. b.) mit möglichst geringe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich gehe mal davon aus, daß es unproblematisch ist. Vor meinem Norwegen/Schwedenurlaub hatte ich mich wg. Propangas schlau gemacht, das ist in Mindermengen kein Problem. Aber wie gesagt, ein Anruf beim Zoll hilft das sicher weiter.....

  • Benutzer-Avatarbild

    ...aber nicht, wenn man Atemschutz und Hautschutz nimmt, oder? Wenn der Lack nach ein paar Tagen ausgehärtet ist, ist er doch ungefährlich, oder?

  • Benutzer-Avatarbild

    Vorbereitung zum Feuerverzinken

    spiceminer - - Verputzen

    Beitrag

    Nur so als "Daumenwert", ein Betrieb bei mir um die Ecke bietet strahlen sowie verzinken für ca. 1,50 Euro / kg an. Es gibt aber Zuschläge für sperrige Teile. Beizen war wenn ich mich recht erinnere ähnlich teuer pro kg.

  • Benutzer-Avatarbild

    Vorbereitung zum Feuerverzinken

    spiceminer - - Verputzen

    Beitrag

    Das wird nicht gut gehen. Wahrscheinlich kann die Verzinkerei das komplette Teil Sandstrahlen als Vorbereitung. Wenn es nur ganz leichter Rost ist, könnte auch Beizen in Frage kommen. Wichtig ist auch eine fett- und Fremdstoff-freie metallisch blanke Oberfläche (kein Fett, Zunder, Lacke, etc) In der Regel haftet jede Beschichtung besser, wenn die Oberfläche aufgeraut wird. Frag einfach mal nach, welche Prozeßkette Dein Dienstleister anzubieten hat, in der Regel ist eine Verzinkerei auf Probleme …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! Ich würde mal die Marke "Kress" in den Ring werfen, habe Akkuschrauber, Bohrhammer, Hand-KS, Sauger und Winkelschleifer schon seit Jahren im Holzbereich regelmäßig im Einsatz und nie was Grosses gehabt, die haben auch einen guten Service und günstige Ersatzteile. Und "Made in Germany". Qualitativ eine Liga unter Festool/Fein, aber durchweg ordentlich.

  • Benutzer-Avatarbild

    stimmt. 20er sind bequem allein zu tragen, auch Treppe hoch/runter. In den Kleinwagenkofferraum passen die auch noch. Für die 50er brauche ich zum Treppensteigen/Transport einen Flaschenwagen. Btw, das Gas ist schneller weggeschnüffelt als Du denkst, wenn Du regelmäßig schweißt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Brauchbare Bandsäge fürs Hobby

    spiceminer - - Vorrichten

    Beitrag

    Obijan, danke sehr! Habe anfangs die Auffassung gehabt, daß es egal ist, wie schnell das Band läuft, weil ich ja ganz langsam das Werkstück ans Band führen kann. Die Einschränkung mit der Aufhärtung war mir nicht bewußt!

  • Benutzer-Avatarbild

    Brauchbare Bandsäge fürs Hobby

    spiceminer - - Vorrichten

    Beitrag

    Hallo Obijan, danke für die Ausführung. Ganz verstanden hab ich es nicht, glaube ich. Du meinst, man kann mit den kleinen Bandsägen VA bei 60m/min VA schneiden, aber man darf nicht den Fehler machen, langsam/mit wenig Kraft die Säge ins Material zu drücken, weil man dann in der aufgehärtetn Schicht herumfeilt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Brauchbare Bandsäge fürs Hobby

    spiceminer - - Vorrichten

    Beitrag

    Danke Tommy, das heißt die transportablen Kleinbandsägen, die keine 25m/min können sind tendenziell eher Notbehelf, wenns um VA geht? Gruß Stephan

  • Benutzer-Avatarbild

    Brauchbare Bandsäge fürs Hobby

    spiceminer - - Vorrichten

    Beitrag

    Nochmal zur Bandsäge. Weiss jemand, wie wichtig die Einstellung der Bandgeschwindigkeit ist? Es gibt Modelle, wo man die Bandgeschwindigkeit stufenlos von 30..80m/min einstellen kann, andere haben nur eine oder 2 (60, 80 m/min) Bandgeschwindigkeiten. Ich möchte schwarzen Stahl und VA sägen. Danke! Stephan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Tim! Danke für die Erläuterungen.... Beim nächsten Projekt mache ich das so! Ich mag auch das Aussehen von feuerverzinkten Teilen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist feuerverzinken eigentlich ein gängiges Verfahren im Handwerk? Was kostet sowas, zB für ein Gartentor? Oder speditiert man seine Teile in der Regel ein paar hundert km zum nächsten Dienstleister...?

  • Benutzer-Avatarbild

    Jacklee hier im Forum hat so ein chinesisches AC/DC . Frag ihn doch mal direkt. ich glaub er war nicht so ganz zufrieden....

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hatte mal nen ziemlich beschissen Fahrradunfall wegen einer "hingepfuscht" reparierten Bremse. Würde daher bei sowas auch ungern ein Risiko eingehen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Also, ich weiss, wie man es nicht machen soll: 1.) Zinkstaubspray + Autolackspray auf Baustahl geschliffen und entfettet Einsatz: Flacheisen, welches als Partner für einen starken Magneten am Gartentor fungiert. Ist ein Magnet aus einem Magnetron einer Mikrowelle, habe diesen in 2K Epox Harz eingegossen. => Blätter ab, rostet, da wo der Magnet aufschlägt 2.) Gartentor aus Baustahlprofilen, geschliffen und entfettet, mit 3 Schichten "Hammerite" 3 in 1 aus dem Baumarkt lackiert, rostet schon nach …

  • Benutzer-Avatarbild

    Schwarz/Weiß-Verbindung WIG

    spiceminer - - Schweissprozesse

    Beitrag

    Danke Wolfgang! Hier stehts auch: schweisstechnik-bm.de/MTC-MT307.pdf Nur, was ich nicht verstanden habe, was nützt mir in meinem Fall die Korrosionsbeständigkeit in der Naht, wenn der niedriglegierte Partner auch nicht korrosionsbeständig ist? Btw, das Thema gibs ja schonmal: Edelstahl und Schwarz-Weiß verbindungen Gruß Stephan

  • Benutzer-Avatarbild

    Schwarz/Weiß-Verbindung WIG

    spiceminer - - Schweissprozesse

    Beitrag

    Hallo! Ich müsste ein Scharnier aus rostfreiem Stahl Di=1.5mm (keine Ahnung welcher) auf ein Flacheisen Di=3mm aus (schwarzen) Baustahl schweißen. Ich möchte das mit WIG erledigen. Der Baustahl ist vom Zunder befreit. Anwendung ist für den Innenbereich. Kann man sowas machen? Muß man einen VA Schweißzusatz verwenden wie ER 308 L Si oder geht auch ein SG2 für normalen Baustahl? Oder besser ein verzinktes Scharnier besorgen und sorgfältig von der Beschichtung befreien? Gruß Stephan

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo! In diversen amerikanischen YT-Videos wird die "AWS E-6010" Elektrode als gute Einsteigerelektrode, sie sehr tolerant gegenüber unsauberer Schweißnahtvorbereitung (Zunder, Rost) genannt - Ist diese Klasse in D/EU nicht gebräuchlich? Bei Phönix/Oerlikon habe ich diese nicht gefunden. Weiss hier jmd. was? Viele Grüße Stephan

  • Benutzer-Avatarbild

    Also ich hab jetzt eine Weile die 3M 6502 Halbmaske mit den 3M Filter 6035 P3/Aktivkohle (5 paar ca. 55 Euro) und bin sehr zufrieden. Die ersten Stunden ist es echt krass, wie rein sich die Luft atmet, fast wie frische Bergluft. Nach ein paar Tagen im Einsatz scheint der Aktivkohle-Effekt etwas nachzulassen. Die Maske ist sehr bequem, viel besser als die Dräger Xplore 2100, die ich auch habe, und harmoniert ganz gut zu Schutzbrillen, Gehörschutz und meinen Schweißhelm (noch billiger Stahlwerk Ch…